Zurück
×

Schritt für Schritt zum Spitzbart

Der Spitzbart ist überall, in Hollywood und auf der heimischen Hauptstraße, und das hat gute Gründe. Einen kleineren Bart kann man sich kaum wachsen lassen – vom Unterlippenbart mal abgesehen. Im Prinzip ist er ein "Einstiegsbart", den Du später zum Rundbart ausbauen kannst. Du kannst das Trimmen üben, ihn in verschiedene Formen rasieren, und dran ziehen, wenn Du durcheinander bist. Dieses Männerspielzeug ist etwas einfacher zu erwerben als die meisten anderen, und Batterien braucht man auch nicht. Viel Spaß damit!

 

1. Kämme den Bart nach unten, stelle den Bartschneider auf 3-5 mm, und kürze den gesamten Bart und Schnurrbart auf diese Länge. 

 

2. Nimm den Kamm vom Bartschneider, und entferne den Rest des Schnurrbarts und Barts, außer eine kleine Fläche unterhalb des Mundes, die etwas breiter als dieser sein sollte. 

 

3. Stelle den Präzisionstrimmer auf 1-2 mm. Trimme auf beiden Seiten des Kinns eine Linie in 5 mm Entfernung von den Mundwinkeln, und verbinde die beiden Linien, indem Du dem Kieferverlauf folgst.

 

4. Trimme auf beiden Seiten eine geschwungene Linie um den Unterlippenbart.

 

5. Vervollständige den Style, indem Du mit einem Rotationsrasierer alle überflüssigen Barthaare entfernst.

Mehr: