Zurück
×

DER ZAPPA-BART

Nur wahre Pioniere tragen ihren ganz eigenen Bart-Stil.

1. Trimme zunächst alle Barthaare mit einem vollständigen Trimmer auf ca. 3 bis 5 mm: Wenn du oberhalb und unterhalb der Mundpartie etwas längere Haare hast, verwende in diesen Bereichen eine längere Einstellung – diese Bereiche werden dann im nächsten Schritt gestylt.

2. Trimme mit einem Präzisionstrimmer die Kontur deines Schnurrbarts, sodass er ca. 5 cm kinnwärts nach unten reicht. Er sollte ca. 2,5 cm breit sein.

 

3. Ziehe jetzt – immer noch mit dem Präzisionstrimmer – eine ab dem Mundwinkel bzw. dem Rand deiner Unterlippe nach unten verlaufende Linie. Lasse zwischen deinem Schnurrbart und Ihrem Unterlippenbart auf beiden Seiten 2 cm frei.

 

4. Nachdem du nun Ihren Unterlippenbart von deinem Schnurrbart getrennt hast, verwende deinen Rasierer mit Mini-Scherfolie, um den Unterlippenbart zu formen und zu definieren.

 

5. Rasiere Wangen und Hals mit einem Rotationsrasierer mit sanften, kreisförmigen Bewegungen sauber. Verwende den Rasierer mit Mini-Scherfolie in den Bereichen um Ihren Zappa-Bart herum, um für sauber rasierte Flächen und mehr Definition zu sorgen.

 

Styling/Pflege
Ein echter Zappa ist schön und voll – gebe ihm also die Zeit, zu wachsen. Du musst den Look nicht aufwändig pflegen. Ein paar Stoppeln machen ihn noch authentischer.

 

Dieser Style ist purer Rock!

Nur wahre Pioniere tragen ihren ganz eigenen Bart-Stil. Dafür benötigen Sie eine Portion Mut. Betreten Sie mit Ihrem Bart absolutes Neuland. Seien Sie Frank Zappa.

Der Bart von Zappa war – wie der Musiker selbst – ein echtes Original. Er kombiniert einen vollen Schnurrbart mit einem breiten Unterlippenbart. Die Ränder des Schnurrbarts hängen leicht an den Mundwinkeln herunter, ohne allerdings dem Hufeisen-Bart Konkurrenz zu machen.


Wenn du ein längliches Gesicht hast oder deine Gesichtszüge etwas mehr definieren möchtest, ist dies der richtige Look für dich. Kombiniere ihn dann noch mit einer Gitarre und der nötigen Lässigkeit.

 

Mehr: