Zurück
×

DIE TOP 5 DER ZEITLOSEN BARTTRENDS - UND WIE DU DEINEN EIGENEN KREIERST

Jeder, der nicht die letzten paar Jahre hinter dem Mond gelebt hat, hat bemerkt, dass es immer mehr Menschen mit Gesichtsbehaarung als früher gibt. Zum Glück sind die meisten davon Männer. Bärte und Schnurrbärte sind überall: Man trifft sie beim Fußball spielen, sie gehen mit ins Büro, sie gehen fein Essen und posieren bei Filmpremieren auf dem roten Teppich. Aber was sind die coolsten, zeitlosen Trends für Bärte und wie kannst du dir einen zulegen?


Henriquatre („Rund-um-den-Mund-Bart“)

Ganz oben auf der Beliebtheitsskala ist der Henriquatre. Ja, das ist ein Bart. Rund um den Mund. Was bedeutet, dass es sich hierbei um einen Schnurrbart handelt, der mit dem Kinnbart,Spitzbart,Balbo,Unterlippenbart (Soul Patch)oder was auch immer du dir am Kinn wachsen lassen hast, verbunden ist.

 

Kurzbart

Als Nächstes kommt der Kurzbart. Dieser Stil darf keinesfalls mit dem „Ich will mich heute mal nicht rasieren“- Look verwechselt werden. Er zeigt, dass du dazu stehst ein Mann zu sein, und dass du stolz genug bist der Welt zu zeigen, wie viel Testosteron in dir steckt und was das in ein paar Wochen aus deinem Gesicht machen kann.

 

Lumberjack-Look

Das ist ein Kopf-bis-Fuß-Paket, bei dem grobe Outdoor-Mode auf einen sauberer geschnittenen City Style trifft. Für die Männer, die am Wochenende gern Bäume fällen und dabei die neuesten Headsets mit Lärmunterdrückung tragen.

 

Zwirbelbart

Man sieht ihn weniger häufig, aber er ist definitiv cool: der Zwirbelbart. Er beginnt unter deiner Nase und wächst soweit horizontal, wie du bereit bist ihn wachsen zu lassen. Ein Sieg des Stylings über die Schwerkraft. Die Enden biegen sich wie ein Lächeln nach oben. Kombiniere ihn mit einem Kurzbart zu einem ultra-modernen Look.

 

Hufeisenbart

Und zum guten Schluss kommt der Hufeisenbart. Die elegant nach unten schmaler werdende Schnurrbartvariante umgibt deinen Mund wie ein Haken. Der Dokumentarfilm-Regisseur Morgan Spurlock trägt seinen voller Stolz. Tatsächlich behauptet er sogar, dass er seine ganze Kraft und Kreativität aus seinem Bart zieht. Sehr männlich.

 

Weißt du schon, für welchen Stil du dich entscheidest?

Als Erstes benötigst du natürlich die wichtigste Zutat: Haare. Danke. Als Nächstes bewaffnest du dich mit einem Philips Styleshaver. Das ist ein 3-in-1-Gerät, mit dem du alles rasieren, stylen und trimmen kannst, was in deinem Gesicht wächst.

Mehr: