Zurück
×

WIE MAN SICH EINEN BART ZULEGT... DIE GRUNDLAGEN

Der einfachste Teil davon sich einen Bart zuzulegen ist, ihn wachsen zu lassen. Diese herrlichen Wochen ohne sich zu rasieren, einfach nur zuzusehen und zu warten wie die Haare an deinem Kinn immer länger, stärker und voller wachsen. Währenddessen empfindest du ein zunehmendes Gefühl des Wohlbefindens, das dich mit einem warmen Leuchten erfüllt - besonders um dein Kinn herum.


Es treten natürlich auch einige Probleme auf, wenn man sich einen Bart wachsen lässt. Da gibt es eingewachsene Haare und diesen unausweichlichen Juckreiz, aber sobald diese weniger werden, besteht das Hauptproblem darin, all die Essensreste und anderen Dinge, die sich in deinem haarigen Stolz und Glück verfangen haben, wieder loszuwerden.

 

Hier sind ein paar Ratschläge unseres Bartexperten Dr. Allan Peterkin*, wie du deine Barthaare frei von Unrat hältst:

 

Dein Bart sollte regelmäßig gewaschen werden, genauso häufig wie du deine Haare wäschst.Du kannst dieselben Produkte, die du für dein Kopfhaar verwendest, zum Waschen und Pflegen deines Bartes benutzen, aber sie sollten eine milde Formel haben, um die Gefahr von Reizungen und übermäßigem Austrocknen zu reduzieren.Es sind auch Produkte speziell für Barthaare erhältlich.

 

Falls Bartschuppen ein Problem darstellen, kann das regelmäßige Waschen mit einem Schuppenshampoo für Abhilfe sorgen.

 

Massiere deinen Bart mit einer kleinen Menge Shampoo, bis er schön eingeschäumt ist.Durch die Massage deiner Haut werden Fremdkörper, Hautschuppen und Fett entfernt und deine Haut wird tonisiert.

 

Gründlich ausspülen und darauf achten, dass alle Seifenreste abgewaschen werden.Durch unzureichendes Ausspülen werden Juckreiz, Schuppenbildung und Verfilzen gefördert.Gegebenenfalls eine Spülung anwenden und gut ausspülen.

 

Tupfe deinen Bart mit einem Handtuch trocken.

 

Sobald er vollständig trocken ist, kämmst du deinen Bart mit einem breitzinkigen Kamm mit dem Strich.Entwirre vorsichtig verfilzte Haare und bürste deinen Bart dann etwas energischer mit einer guten Haarbürste mit wenigen, festen Borsten durch.Nasse Haare dehnen sich aus und es ist daher nicht ratsam, einen feuchten Bart zu kämmen.“

 

Eine andere Möglichkeit, deinen Bart vor den alltäglichen Verschmutzungen zu schützen, ist, ihn mit einem Philips SensoTouch 3D schön sauber gepflegt zu erhalten. Dieser Rasierer besitzt einen speziellen Trimmeraufsatz, der sich hervorragend dafür eignet, widerspenstige Gesichtshaare in Ordnung zu halten. Falls dich die Barthaarpflege wirklich zur Verzweiflung treibt, dann rasiere das Ding einfach ab. Mit dem Philips SensoTouch 3D’s Ultraglide System wird dieses Vorhaben so geschmeidig und schmerzfrei wie möglich verlaufen.

 

*Nachdruck mit freundlicher Genehmigung aus dem Buch The Bearded Gentleman:The Style Guide to Shaving Face von Allan Peterkin und Nick Burns (Verlag: Arsenal Pulp Press)