Blog

30. Mai 2018

Vier kleine Geschichten aus dem Alltag zum Thema Zahnhygiene und Sonicare

Geschätzte Lesezeit: 3-5 Minuten

Wie heisst es so schön, Gesundheit beginnt im Mund? Genauso ist es und Sara Bachmann hat sich in ihrer Art, Dinge auf den Grund zu gehen, dem Thema angenommen. Sie hat als Mitglied der «Philips Health Squad» Menschen in der Schweiz besucht, die aufgrund ihres Jobs oft engen Kundenkontakt haben, oder permanent unterwegs sind und sich daher mit dem Thema Zahnhygiene ganz besonders auseinandersetzen müssen.

 

Zurückgekommen ist Sara mit wunderbaren Geschichten aus dem Alltag von vier tollen, jungen und jung gebliebenen Leuten, die über ihre tägliche Zahnpflege-Routine berichten.

Nirmala geht als Kosmetikerin auf Tuchfühlung

Nirmala empfängt Sara in ihrem modernen «En Vogue Cosmetics»-Studio in Hausen bei Brugg. Ein paar Minuten später kommt sie Saras Gesicht beim Augenbrauenzupfen und lockeren Plaudern ganz schön nah. Für Nirmala sind weisse, gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch extrem wichtig. Gerade in ihrem Job, in dem sie sprichwörtlich auf «Tuchfühlung» mit Kunden geht. Und wenn sie es mit jemanden zu tun hat, der einen schlechten Atem hat, gilt: Haltung bewahren! Sie und ihr Team haben ein «Zauber-Öl», das sie sich in dem Fall ganz dick unter die Nase reiben. Danach geht es mit strahlendem Lächeln weiter. Die Sonicare DiamondClean ist Nirmalas bester Buddy, mit dem sie sich in Sachen Zahnhygiene perfekt geschützt fühlt und den sie immer bei sich hat.

Andi - Tattoo-Künstler und knallharter Hygiene-Kurskoordinator

Andi öffnet die Tür zu seinem «Tattoo-Reich» und zeigt Sara, dass sein Studio und seine Geräte aufgrund strenger Vorschriften absolut steril sind, auch wenn dies auf den ersten Blick im krassen Gegensatz zum Interieur steht. Sein Studio in Hausen bei Brugg gleicht eher einer coolen Geisterbahn. Als Hygiene-Koordinator hat er ein besonderes Augenmerk für die kleinsten Details. Aber, bei der Mundhygiene muss es «schnell, schnell gehen». Sara zeigt ihm, dass man mit der richtigen Zahnpflege und einer Sonicare DiamondClean perfekte Hygiene im Mund herstellen kann. Nicht nur im eigenen Tattoo-Studio. Philips hat hier innerhalb einer Stunde seinen grössten Sonicare Fan gewonnen. Zahnliebe kann auch durch die Haut gehen.

Sascha -Truck-Fahrer – Einsamer Held, immer «on the Go» und penibel

Immer unterwegs, immer im Stress, manchmal stundenlang am Stück. Zähneputzen ist daher immer zwischendrin mal angesagt, um sich frisch zu fühlen. Besser gesagt morgens, mittags und abends – das ist das Credo von Sascha. Und wenn es irgendwo in der «Pampa» ist. Seine elektrische Zahnbürste hat er immer dabei. Hier versteht er keinen Spass und Sara erfährt live, wie Sascha die freie Natur als Badezimmer nutzt. Und weiter geht es, mit Sara im Truck-Häuschen auf seiner Tagestour - mit coolem Atem.

Pascals rechter Haken hat es als Boxer in sich und auch seine Zahnhygiene ist schlagkräftig

Sara wäre nicht Sara, wenn sie nicht mutig in den Box-Ring von der Boxschule Gebenstorf steigen würde und sich mit Pascal, ehemaliger Schweizermeister anlegt. Gerade als Boxer muss er auf eine gute Mundhygiene achten, denn im und unter dem Mundschutz sammeln sich Bakterien an. Nach einer Box-Stunde putzt Pascal daher nicht nur die Zähne, sondern reinigt mit einer extra Bürstenkopf-Aufsatz auch den Mundschutz. Dabei setzt Pascal auf die Sonicare DiamondClean, die für ihn alles bietet, was er von einer elektrischen Zahnbürste erwartet. Wie Sara so schön sagt: «Pascal hat es nicht nur in den Muskeln, sondern auch im Köpfchen und weiss, wie wichtig Zahnhygiene ist.»
Sara machts vor und setzt auf die Philips Sonicare! Gewinne eine elektrische Schallzahnbürste. Hier geht es weiter zum Wettbewerb

Themen

Autor

Journalistenanfragen

Tel.: +49 (0)40 2899 2211
E-Mail: unternehmenskommunikation@philips.com