ClarifEye VR-Lösung für chirurgische Navigation

ClarifEye

VR-Lösung für chirurgische Navigation

Ähnliche Produkte finden

ClarifEye kombiniert Bildgebung und VR-Navigation in einem innovativen System und unterstützt so die präzise Planung und effektive Instrumentenführung für eine präzise Schraubenplatzierung [1]. Außerdem vereinheitlicht ClarifEye den Arbeitsablauf im Vergleich zu konventionellen Systemen für chirurgische Navigation. Die ClarifEye Lösung ist in die Azurion Plattform integriert.

Eigenschaften
Darstellung der komplexen spinalen Anatomie mit qualitativ hochwertiger CBCT
Darstellung der komplexen spinalen Anatomie mit qualitativ hochwertiger CBCT

Darstellung der komplexen spinalen Anatomie mit qualitativ hochwertiger CBCT

Die qualitativ hochwertige Cone-Beam-CT-Technologie mit niedriger Dosis von Philips ermöglicht chirurgische Entscheidungen auf der Grundlage hochpräziser Planungs- und Navigationsinformationen. In einem intraoperativen Scan erstellt ClarifEye ein hochauflösendes 3D-Modell mit automatischer Segmentierung der Wirbelsäule. ClarifEye unterstützt die Auswahl, Planung und Navigation von Instrumenten, ganz ohne Röntgenstrahlung.
Reduzierte Cone-Beam-CT-Strahlendosis bei Wirbelsäuleneingriffen
Reduzierte Cone-Beam-CT-Strahlendosis bei Wirbelsäuleneingriffen

Reduzierte Cone-Beam-CT-Strahlendosis bei Wirbelsäuleneingriffen

Mit dem ClarifEye System lässt sich die Cone-Beam-CT-Strahlendosis für Patienten und Personal bei Wirbelsäuleneingriffen reduzieren. Kleine und schmale Pedikel in technisch schwierig zu untersuchenden Anatomien werden dabei weiterhin dargestellt. [2]
Einfache Verfahrensplanung
Einfache Verfahrensplanung

Einfache Verfahrensplanung

Zur Unterstützung der präzisen Planung für jeden Pedikel werden bei einem Klick auf einen hervorgehobenen Pedikel die zugehörigen Längsbilder angezeigt. Die Software schlägt in den verschiedenen Ansichten einen virtuellen Bewegungsverlauf vor. Position, Länge und Breite der virtuellen Schraube können in 3D angepasst werden, so dass sie dort positioniert ist, wo sie in der Realität platziert werden soll.
Vereinheitlichter Arbeitsablauf mit nichtinvasiver Patientenverfolgung
Vereinheitlichter Arbeitsablauf mit nichtinvasiver Patientenverfolgung

Vereinheitlichter Arbeitsablauf mit nichtinvasiver Patientenverfolgung

Das System verfolgt automatisch die Position nichtinvasiver Hautmarker in Bezug zur Anatomie und korrigiert das 3D-Bild für größere Genauigkeit. Es ist keine manuelle Registrierung und kein invasiver Bezugsrahmen erforderlich.
Echtzeit-VR-Führung für mehr Präzision
Echtzeit-VR-Führung für mehr Präzision

Echtzeit-VR-Führung für mehr Präzision

ClarifEye bietet Echtzeit-VR-Führung, so dass Sie die Wirbel des Patienten ohne zusätzliche Strahlenbelastung betrachten können. Sie erhalten einen besseren Einblick in die anatomischen Strukturen, damit Sie die geeignete Behandlung durchführen können. ClarifEye beinhaltet eine nachverfolgbare Nadel zur automatischen Erfassung und Navigation ohne Röntgenstrahlung.
Platzierung im OP vor dem Wundverschluss verifizieren
Platzierung im OP vor dem Wundverschluss verifizieren

Platzierung im OP vor dem Wundverschluss verifizieren

Nach dem Platzieren der Schrauben können die Schraubenpositionen mittels Cone-Beam-CT verifiziert und beurteilt werden, damit bei Bedarf intraoperative Revisionen vorgenommen werden können, bevor die Wunde verschlossen wird.
Präzision und Patientensicherheit verbessern
Präzision und Patientensicherheit verbessern

Präzision und Patientensicherheit verbessern

Eine Studie der Platzierung von Pedikelschrauben in offenchirurgischen Wirbelsäuleneingriffen zeigte eine Verbesserung der klinischen Genauigkeit der Schraubenplatzierung in Eingriffen mit ClarifEye auf 93,9% im Vergleich zu 89,6% bei der konventionellen Methode mit Durchleuchtungsführung (basierend auf entsprechenden Kontrolldaten) [1]. Die klinische Genauigkeit wurde anhand der Gertzbein-Klassifikation beurteilt.
ClarifEye bei der Gebrauchsfähigkeit in den oberen 10% [3]
ClarifEye bei der Gebrauchsfähigkeit in den oberen 10% [3]

ClarifEye bei der Gebrauchsfähigkeit in den oberen 10% [3]

In einer Beurteilung der Gebrauchsfähigkeit erhielt ClarifEye eine Punktzahl von 83 auf der SUS-Skala (System Usability Score, Score in Bezug auf die Gebrauchsfähigkeit). Die SUS-Skala ist eine wissenschaftlich validierte, unabhängige Skala zur Bewertung technischer Systeme hinsichtlich ihrer Gebrauchsfähigkeit und Erlernbarkeit. Ein SUS von 83 ist besser als 90% der mehr als 500 verschiedenen bewerteten technischen Systeme.
  • Darstellung der komplexen spinalen Anatomie mit qualitativ hochwertiger CBCT
  • Reduzierte Cone-Beam-CT-Strahlendosis bei Wirbelsäuleneingriffen
  • Einfache Verfahrensplanung
  • Vereinheitlichter Arbeitsablauf mit nichtinvasiver Patientenverfolgung
See all features
Darstellung der komplexen spinalen Anatomie mit qualitativ hochwertiger CBCT
Darstellung der komplexen spinalen Anatomie mit qualitativ hochwertiger CBCT

Darstellung der komplexen spinalen Anatomie mit qualitativ hochwertiger CBCT

Die qualitativ hochwertige Cone-Beam-CT-Technologie mit niedriger Dosis von Philips ermöglicht chirurgische Entscheidungen auf der Grundlage hochpräziser Planungs- und Navigationsinformationen. In einem intraoperativen Scan erstellt ClarifEye ein hochauflösendes 3D-Modell mit automatischer Segmentierung der Wirbelsäule. ClarifEye unterstützt die Auswahl, Planung und Navigation von Instrumenten, ganz ohne Röntgenstrahlung.
Reduzierte Cone-Beam-CT-Strahlendosis bei Wirbelsäuleneingriffen
Reduzierte Cone-Beam-CT-Strahlendosis bei Wirbelsäuleneingriffen

Reduzierte Cone-Beam-CT-Strahlendosis bei Wirbelsäuleneingriffen

Mit dem ClarifEye System lässt sich die Cone-Beam-CT-Strahlendosis für Patienten und Personal bei Wirbelsäuleneingriffen reduzieren. Kleine und schmale Pedikel in technisch schwierig zu untersuchenden Anatomien werden dabei weiterhin dargestellt. [2]
Einfache Verfahrensplanung
Einfache Verfahrensplanung

Einfache Verfahrensplanung

Zur Unterstützung der präzisen Planung für jeden Pedikel werden bei einem Klick auf einen hervorgehobenen Pedikel die zugehörigen Längsbilder angezeigt. Die Software schlägt in den verschiedenen Ansichten einen virtuellen Bewegungsverlauf vor. Position, Länge und Breite der virtuellen Schraube können in 3D angepasst werden, so dass sie dort positioniert ist, wo sie in der Realität platziert werden soll.
Vereinheitlichter Arbeitsablauf mit nichtinvasiver Patientenverfolgung
Vereinheitlichter Arbeitsablauf mit nichtinvasiver Patientenverfolgung

Vereinheitlichter Arbeitsablauf mit nichtinvasiver Patientenverfolgung

Das System verfolgt automatisch die Position nichtinvasiver Hautmarker in Bezug zur Anatomie und korrigiert das 3D-Bild für größere Genauigkeit. Es ist keine manuelle Registrierung und kein invasiver Bezugsrahmen erforderlich.
Echtzeit-VR-Führung für mehr Präzision
Echtzeit-VR-Führung für mehr Präzision

Echtzeit-VR-Führung für mehr Präzision

ClarifEye bietet Echtzeit-VR-Führung, so dass Sie die Wirbel des Patienten ohne zusätzliche Strahlenbelastung betrachten können. Sie erhalten einen besseren Einblick in die anatomischen Strukturen, damit Sie die geeignete Behandlung durchführen können. ClarifEye beinhaltet eine nachverfolgbare Nadel zur automatischen Erfassung und Navigation ohne Röntgenstrahlung.
Platzierung im OP vor dem Wundverschluss verifizieren
Platzierung im OP vor dem Wundverschluss verifizieren

Platzierung im OP vor dem Wundverschluss verifizieren

Nach dem Platzieren der Schrauben können die Schraubenpositionen mittels Cone-Beam-CT verifiziert und beurteilt werden, damit bei Bedarf intraoperative Revisionen vorgenommen werden können, bevor die Wunde verschlossen wird.
Präzision und Patientensicherheit verbessern
Präzision und Patientensicherheit verbessern

Präzision und Patientensicherheit verbessern

Eine Studie der Platzierung von Pedikelschrauben in offenchirurgischen Wirbelsäuleneingriffen zeigte eine Verbesserung der klinischen Genauigkeit der Schraubenplatzierung in Eingriffen mit ClarifEye auf 93,9% im Vergleich zu 89,6% bei der konventionellen Methode mit Durchleuchtungsführung (basierend auf entsprechenden Kontrolldaten) [1]. Die klinische Genauigkeit wurde anhand der Gertzbein-Klassifikation beurteilt.
ClarifEye bei der Gebrauchsfähigkeit in den oberen 10% [3]
ClarifEye bei der Gebrauchsfähigkeit in den oberen 10% [3]

ClarifEye bei der Gebrauchsfähigkeit in den oberen 10% [3]

In einer Beurteilung der Gebrauchsfähigkeit erhielt ClarifEye eine Punktzahl von 83 auf der SUS-Skala (System Usability Score, Score in Bezug auf die Gebrauchsfähigkeit). Die SUS-Skala ist eine wissenschaftlich validierte, unabhängige Skala zur Bewertung technischer Systeme hinsichtlich ihrer Gebrauchsfähigkeit und Erlernbarkeit. Ein SUS von 83 ist besser als 90% der mehr als 500 verschiedenen bewerteten technischen Systeme.
Produktrisiken
  • Informationen zur Verfügbarkeit von ClarifEye Chirurgische VR-Navigation erhalten Sie von Ihrem Philips Vertriebsteam.
  • 1. Elmi-Terander A, et al. Augmented reality navigation with intraoperative 3D imaging vs fluoroscopy-assisted free-hand surgery for spine fixation surgery: a matched-control study comparing accuracy. Sci Rep. 2020 Jan 20;10(1):707.
  • 2. Nachabe et al. Radiation dose and image quality comparison during spine surgery with two different, intraoperative 3D imaging navigation systems. – Medical Imaging 2018. Monozentrische, präklinische Studie an Industriestandard-Phantomen zum Vergleich eines interventionellen Radiographiesystems von Philips mit mobiler CBCT.
  • 3. Ergebnisse aus einer Beurteilung der Gebrauchsfähigkeit mit klinischen Anwendern (Neurochirurgen, orthopädischen Chirurgen, MTRAs und OP-Pflegepersonal) in einer simulierten Einsatzumgebung.
  • * ClarifEye ist in den USA nicht erhältlich. 510(k) ausstehend.

Unsere Seite wird am besten mit der neuesten Version von Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox angezeigt.