1
0

Einkaufswagen

Zurzeit befinden sich keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

    • 45 Tage Rückgaberecht

    • Versandkostenfrei geliefert durch Schweizer Post

    • 2 Jahre Garantie

    Produkte

    Satinelle Essential Mini-Epilierer

    Mit Präzisionstrimmer BRP500/00

    Fehlerbehebung

    Mein Philips Satinelle Epilierer funktioniert nicht

    Wenn sich der Philips Epilierer nicht einschalten lässt oder während des Gebrauchs anhält, lesen Sie bitte die folgenden Tipps zur Fehlerbehebung, um dieses Problem ganz einfach zu lösen. 
     

    Epilierer ist an eine Steckdose angeschlossen

    Die meisten Nass- und Trockenepilierer können nur kabellos verwendet werden. Aus Sicherheitsgründen können die Epilierer nicht eingeschalten werden, wenn sie an einer Steckdose angeschlossen sind. Ziehen Sie den Netzstecker des Epilierers aus der Steckdose und schalten Sie ihn erneut ein.  

    Akku ist leer

    Wenn Ihr wiederaufladbarer Epilierer während der Anwendung nicht mehr funktioniert oder langsamer als gewöhnlich funktioniert, muss er möglicherweise aufgeladen werden. Überprüfen Sie die Ladeanzeige auf dem Epilierer. Wenn sie orange blinkt, bedeutet dies, dass der Epilierer aufgeladen werden muss. Laden Sie Ihren Epilierer mindestens 1,5 Stunden lang auf, und versuchen Sie es dann erneut.

    Beachten Sie, dass die Ladeanweisungen je nach Epilierermodell variieren können. Ausführliche Anweisungen erhalten Sie in der Bedienungsanleitung oder von unserem Kundendienst.
     

    Steckdose funktioniert nicht

    Stellen Sie sicher, dass die Steckdose, an der Sie Ihren Epilierer aufladen oder betreiben, funktioniert. Versuchen Sie den Epilierer an einer anderen Steckdose zu laden oder zu betreiben, um zu sehen, ob dies funktioniert.

    Das Netzkabel ist nicht richtig angeschlossen.

    Stellen Sie sicher, dass das Netzkabel in die kleine Buchse an der Unterseite des Epilierers eingesteckt ist. 
     

    ​​​​​​​Nicht das Originalladegerät oder -kabel verwendet

    Stellen Sie sicher, dass Sie das im Lieferumfang enthaltene Originalladegerät und/oder -kabel von Philips verwenden. Wenn Sie nicht mehr über das Originalladegerät oder -kabel verfügen, können Sie ein neues in unserem Philips Online-Shop kaufen.

    Überlastschutz ist aktiviert

    Es kann sein, dass sich etwas im Epilierkopf verklemmt hat, was dazu führt, dass er nicht mehr funktioniert. Überprüfen Sie den Epilierkopf, und reinigen Sie ihn gründlich.
    Der Überlastschutz kann aktiviert werden, wenn Sie Ihren Epilierer zu fest gegen Ihre Haut drücken. Gehen Sie sanft vor und gleiten Sie einfach über Ihren Körper.

     

    Überhitzungsschutz ist aktiviert

    Möglicherweise wurde der Überhitzungsschutz Ihres Epilierers aktiviert. Wenn dies geschieht, blinken die Anzeigen auf dem Epilierer rot und er funktioniert nicht mehr. 

    Lassen Sie den Epilierer in diesem Fall abkühlen und schalten Sie ihn nach etwa einer Minute wieder ein. Wenn er sich immer noch nicht einschaltet lässt und die roten Leuchten erneut blinken, bedeutet dies, dass er nicht richtig abgekühlt ist und Sie etwas länger warten sollten.

    Wenn Sie die oben genannten Ratschläge befolgt haben, aber Ihr Epilierer immer noch nicht funktioniert, kontaktieren Sie uns, um weitere Hilfe zu erhalten.

     

    Die Informationen auf dieser Seite gelten für die folgenden Modelle: BRP500/00 , BRP531/00 , BRP506/00 , BRE225/00 , BRE255/00 , BRE275/00 , BRE635/00 , BRE605/00 , BRP586/00 , BRP545/00 , BRE631/00 , BRE651/00 , BRE644/00 , BRE652/00 , BRE611/00 , BRP535/00 , BRE610/00 , BRE650/00 , BRE640/00 , BRE620/00 , BRE630/00 , HP6523/02 , HP6583/02 , HP6425/01 , HP6585/01 , HP6550/00 . mehr weniger

    Nicht Ihr gesuchtes Produkt?

    Wurde Ihre Frage beantwortet?

    Wenn nicht, dann kontaktieren Sie uns.