DE
FR
1
0

Einkaufswagen

Zurzeit befinden sich keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

    Philips Support

    Gereizte Haut nach der Verwendung des Philips Satin LadyShaver

    Veröffentlicht auf 14. November 2022
    Wenn die Haut nach der Verwendung des Philips LadyShaver juckt oder gerötet ist, versuchen Sie es mit unseren nachfolgenden Tipps, um dieses Problem zu lösen.

    Überprüfen Sie den Rasieraufsatz.

    Ein verschmutzter oder beschädigter Rasieraufsatz kann Ihre Haut schädigen. Überprüfen Sie Ihren Rasier- oder Trimmerkopf vor jedem Gebrauch, um sicherzustellen, dass er sauber, in gutem Zustand und weder beschädigt noch abgenutzt ist. Ein beschädigter Rasieraufsatz führt dazu, dass die Leistung des Produkts abnimmt oder Hautirritationen entstehen. Schützen Sie die Folie, indem Sie während der Aufbewahrung eine Kappe oder einen Kammaufsatz anbringen. Wenn diese beschädigt ist, bestellen Sie sofort einen Ersatz über unsere Website oder kontaktieren Sie uns für weitere Unterstützung.

    Verwenden Sie den Rasierer auf sauberer Haut.

    Wenn Sie Ihren Philips LadyShaver auf schmutziger oder öliger Haut verwenden, kann dies zu Reizungen führen. Achten Sie darauf, dass Ihre Haut sauber, trocken und fettfrei ist, bevor Sie sich rasieren.

    Verwenden Sie ihn nur in erlaubten Bereichen

    Der Philips LadyShaver dient zur Rasur der Bikinizone, den Beinen und den Achselhöhlen.

    Verwenden Sie ihn nur im Intimbereich (außen und innen an den äußeren Schamlippen), wenn der Kammaufsatz am Scherkopf befestigt ist. Wir raten davon ab, das Gerät im Gesicht zu verwenden.

    Ausführliche Anweisungen zur sicheren Verwendung des LadyShaver finden Sie im Video unten oder in der Bedienungsanleitung.
    Play Pause

    Verwenden Sie die richtigen Rasiertechniken.

    Es ist sehr wichtig, die richtige Rasiertechnik zu verwenden, um die besten Ergebnisse zu erzielen und Reizungen zu vermeiden. Straffen Sie beim Rasieren Ihre Haut mit einer Hand und bewegen Sie den Rasierer langsam gegen die Haarwuchsrichtung. Stellen Sie sicher, dass der Rasier- oder Trimmeraufsatz vollständig und flach auf der Haut liegt. Drücken Sie den Rasierer nicht zu stark auf die Haut. Gehen Sie behutsam vor und führen Sie langsame Bewegungen aus. Im Video unten finden Sie weitere Informationen zur Verwendung der richtigen Rasiertechniken.
    Die richtige Rasiertechnik
    Play Pause

    Warten Sie die Eingewöhnungsphase ab und behandeln Sie Ihre Haut vor.

    Hautirritationen sind normal, wenn Sie Ihren Rasierer eine Weile nicht benutzt haben. Außerdem können Hautirritationen an empfindlichen Stellen auftreten. Möglicherweise muss sich Ihre Haut erst wieder an den Rasiervorgang gewöhnen. Lassen Sie Ihrer Haut etwas Zeit, sich daran zu gewöhnen. Versuchen Sie, sich vor dem Schlafengehen zu rasieren, damit Ihre Haut sich über Nacht erholen kann.

    Tipps:
    •Reinigen Sie Ihre Haut vor der Rasur.
    • Wir empfehlen, einen Tag vor dem Epilieren ein Haut-Peeling, um abgestorbene Hautzellen um Ihre Haarfollikel herum zu entfernen und die Haarentfernung dadurch zu erleichtern.
    • Übertreiben Sie es nicht. Rasieren Sie nicht zu oft über dieselbe Stelle.
    • Rubbeln Sie Ihre Haut nach der Reinigung nicht trocken, sondern tupfen Sie sie trocken.
     

    Verwenden Sie eine saubere Scherfolie.

    Überprüfen Sie immer den Kopf Ihres LadyShaver, um sicherzustellen, dass er sauber ist, bevor Sie ihn verwenden. Stellen Sie sicher, dass Sie ihn reinigen, wenn er verschmutzt ist. Schalten Sie das Produkt aus und entfernen Sie ggf. den Kammaufsatz. Spülen Sie den Kammaufsatz mit Wasser aus. Ziehen Sie die Scherfolie vom Scherkopf und spülen Sie sie mit lauwarmem Leitungswasser aus. Schütteln Sie überschüssiges Wasser ab und trocknen Sie den Scherfolienkopf vollständig an der Luft, bevor Sie ihn wieder am Rasierer anbringen. Ausführliche Anweisungen zur Reinigung Ihres LadyShaver finden Sie in der Bedienungsanleitung.

    Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre Haut vor dem Rasieren sauber und trocken ist.
     

    Kann ich die Scherfolie am ganzen Körper verwenden?

    Wenn Sie wissen möchten, wie sicher die Anwendung einer Scherfolie auf Ihrem Körper ist, finden Sie nachfolgend Informationen.
    Alle Philips Produkte mit einer Scherfolie sind hautfreundlich. Philips ist keine dermatologische Autorität und kann keine Haut-, Haar- oder Nagelberatung zu Einzelfällen geben.

    Bevor Sie ein Philips Produkt mit einer Scherfolie verwenden, empfiehlt es sich, das Gerät einer Sichtprüfung zu unterziehen, um sicherzustellen, dass die Scherfolie noch intakt ist. Ersetzen Sie die Folie sofort, wenn sie beschädigt ist. Die Folien sind über unseren Online-Shop oder Ihren lokalen Kundendienst erhältlich. 

    Mit der Scherfolie können Sie Körperbehaarung unterhalb des Halses trimmen und rasieren, zum Beispiel in den Achselhöhlen, an den Armen, Beinen und im Schambereich (mit einem Kammaufsatz). Wir empfehlen nicht, es im Gesicht oder am Kopf zu verwenden, weil Sie nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen würden und es zu Hautschäden kommen kann.

    Einige Produkte enthalten zusätzlichen Aufsätze für empfindliche Bereiche, wie den Schambereich. Weitere Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung. Alternativ können Sie uns auch kontaktieren.

    Wenn Sie weiterhin unsicher sind, ob Sie die Philips Geräte mit einer Scherfolie bei sich anwenden können, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder an medizinisches Fachpersonal, um zu prüfen, ob Ihre Haut für diese Art von Haarentfernung geeignet ist.

    Pflege

    Wenn Sie das Gerät zum ersten Mal verwenden oder sehr empfindliche Haut haben, kann es zu einer leichten Hautreizung kommen Doch das ist kein Grund zur Sorge. Sie klingt nach kurzer Zeit ab. Wir empfehlen, nach der Rasur eine milde Feuchtigkeitscreme ohne Alkohol aufzutragen. Wenn die Reizung länger als drei Tage anhält, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.
     
    Kontaktaufnahme zu Philips

    Wir helfen Ihnen gerne weiter

    Suchen Sie nach etwas anderem?

    Entdecken Sie alle Optionen für den Philips Support

    Unsere Seite wird am besten mit der neuesten Version von Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox angezeigt.