DE
FR
1
0

Einkaufswagen

Zurzeit befinden sich keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

    Produkte

    Philips AVENT - Rezepte für Babys und Kleinkinder

    Rezepte für Babys und Kleinkinder

    Wenn es für Ihr Baby Zeit wird, die erste feste Nahrung zu sich zu nehmen, pürieren Sie zunächst nur eine Frucht- oder Gemüsesorte, und bieten Sie nach und nach neue Sorten an.

    Philips AVENT - Rezepte für Babys und Kleinkinder

    Einfaches Obst- oder Gemüsepüree

    Apfel-Birnen-Mus

    Die meisten Obst- und Gemüsesorten lassen sich auf die gleiche, einfache Art zubereiten. Gute Sorten für die ersten Mahlzeiten sind Pfirsiche, Äpfel, Birnen, Kürbis, Blumenkohl oder Brokkoli. Ein Stück Obst ergibt in der Regel eine Portion.

    Zutaten

    1 Apfel

    1 Birne

    Ergibt 2 Portionen.

    Weitere leckere Kombinationen sind Banane und Aprikose oder Pfirsich und Pflaume.

    Zubereitung

    • Apfel und Birne schälen
    • Kerngehäuse entfernen und klein schneiden
    • 10 Esslöffel Wasser in einen kleinen Topf geben
    • Apfel- und Birnenstücke auf kleiner Flamme weich kochen
    • Mit dem Mini-Mixer pürieren oder zerdrücken

    Zurück zu den Rezepten

    Kartoffelbrei mit Brokkoli

    Zutaten

    1 Kartoffel

    1 kleiner Kopf Brokkoli

    Ergibt 2 Portionen.

    Weitere leckere Gemüsekombinationen sind Erbsen, Möhren, Kürbis und Süßkartoffeln.

    Zubereitung

    • Stiele entfernen und Brokkoli in Röschen zerkleinern
    • Kartoffel schälen, klein schneiden und kochen
    • Brokkoli über einem Topf heißen Wasser in den Dampfgarer geben
    • Abdecken und etwa 10 Minuten garen lassen
    • Mit dem Mini-Mixer pürieren oder zerdrücken

    Zurück zu den Rezepten

    Auberginenpüree

    Zutaten

    1 Tomate, gehäutet, entkernt und klein geschnitten

    1/3 Aubergine, geschält und in Scheiben geschnitten

    1 EL Rosinen

    2 EL gekochter Reis

    1 Prise Zimt (optional)

    Zubereitung

    • Aubergine und Tomate zusammen mit etwas Wasser in einen Topf geben
    • Zum Kochen bringen
    • Rosinen (nicht zu viele, da der Geschmack leicht zu intensiv wird) zugeben
    • Weich kochen (etwa 15 Minuten)
    • Mit etwas Zimt abschmecken
    • Wasser abgießen, ggf. etwas zum Verdünnen der Nahrung zurückbehalten
    • Reis zugeben und alle Zutaten pürieren
    • Eine Portion servieren, den Rest in den Kühlschrank stellen oder einfrieren

    Zurück zu den Rezepten

    Hähnchen mit Tomaten und Kartoffeln

    Zutaten

    1 Tomate, gehäutet, entkernt und klein geschnitten

    1 kleine Kartoffel, geschält und gewürfelt

    28 g Hähnchenbrust, klein geschnitten

    Zubereitung

    • Kartoffelwürfel und Hähnchenbrust zusammen mit etwas Wasser in einen Topf geben
    • Zum Kochen bringen
    • Weich kochen (etwa 15 Minuten)
    • Für die letzten 2 Minuten die gestückelten Tomaten hinzugeben
    • Wasser abgießen, ggf. etwas zum Verdünnen der Nahrung zurückbehalten
    • Zutaten pürieren

    Zurück zu den Rezepten

    Kabeljau mit Brokkoli

    Zutaten

    1 kleine Kartoffel, geschält und gewürfelt

    85 g Brokkoli, gewaschen und fein geschnitten

    28 g Kabeljau

    Zubereitung

    • Kartoffelwürfel und Brokkoli zum Kochen bringen
    • Den Kabeljau zugeben und köcheln lassen, bis dieser gar ist (etwa 15 Minuten)
    • Pürieren und mit etwas normaler Babymilch auf die gewünschte Konsistenz verdünnen

    Zurück zu den Rezepten

    Ab dem 6. oder 7. Monat können Sie Ihrem Kind weiche Nahrung zu essen geben, um es an das Kauen zu gewöhnen.

    Gemüse-Allerlei

    Zutaten

    2 Kartoffeln, geschält und gewürfelt

    1 Zucchini, gewaschen und klein geschnitten

    1 Aubergine, gewaschen und klein geschnitten

    142 g Champignons, gewaschen und geschnitten

    1 Zwiebel, geschält und in Scheiben geschnitten

    Einige Knoblauchzehen

    Frische Rosmarinzweige

    Salz

    Frisch gemahlener Pfeffer

    Mildes Olivenöl


    Für zwei Erwachsene und ein Baby. In 60 Minuten fertig.

    Zubereitung

    • Ofen auf 200° C vorheizen
    • Backblech mit Olivenöl einfetten
    • Kartoffeln und Gemüse auf das Backblech legen
    • Die Knoblauchzehen und Rosmarinzweige dazugeben
    • Eine Portion für das Baby ohne Knoblauch, Zwiebeln, Kräuter und Gewürze vorbereiten
    • Mit Olivenöl beträufeln
    • Auf mittlerer Schiene 45 Minuten backen, die letzten 30 Minuten mit Alufolie abdecken
    • Für die Erwachsenen mit Salz und Pfeffer abschmecken
    • Die Portion für das Baby pürieren

    Zurück zu den Rezepten

    Spaghetti mit Soße

    Zutaten

    43 g Spaghetti

    1 kleine Tomate, gehäutet, entkernt und klein geschnitten

    2 Möhren, geschält und in Scheiben geschnitten

    1 EL gefrorene Erbsen

    43 g mageres Rinderhack

    Mildes Olivenöl oder Pflanzenmargarine

    Zubereitung

    • Spaghetti nach den Anweisungen auf der Verpackung kochen
    • Möhren und Erbsen mindestens 5 Minuten zusammen mit den Spaghetti kochen
    • Für die letzte Minute die Tomatenstücke hinzugeben
    • Olivenöl in der Pfanne erhitzen und das Hackfleisch durchbraten (etwa 10 Minuten)
    • Spaghetti und Gemüse abtropfen lassen und etwas Wasser aufbewahren
    • Bis zur gewünschten Konsistenz pürieren

    Zurück zu den Rezepten

    Hähnchen mit Reis

    Zutaten

    57 g Brokkoli, gewaschen und klein geschnitten

    ½ Nektarine, geschält, entkernt und geschnitten

    30 g Hähnchenbrustfilet, klein geschnitten

    Mildes Olivenöl oder Pflanzenmargarine

    43 g Reis

    Zubereitung

    • Etwa 85 ml Wasser in einer Pfanne erhitzen
    • Reis zugeben und langsam weich kochen
    • Die letzten 6 bis 8 Minuten Brokkoli und Nektarine zugeben
    • Der Großteil des Wassers verdampft
    • Hähnchenbrust in Olivenöl oder Margarine anbraten, bis sie gar ist (etwa 10 Minuten)
    • Hähnchen mit Reis, Nektarine und Brokkoli mischen
    • Bis zur gewünschten Konsistenz pürieren

    Zurück zu den Rezepten

    Einjährige Kleinkinder können mehr verschiedene Speisen zu sich nehmen und an den normalen Familienmahlzeiten teilnehmen. Jetzt können Sie der Nahrung kleine Mengen an Salz, Kräutern und Gewürzen zufügen. Geben Sie Ihrem Kind aber immer genug Zeit, sich an einen neuen Geschmack oder eine neue Konsistenz zu gewöhnen.

    Couscous mit Gemüsepüree

    Zutaten

    113 g Couscous

    1 Tomate, gehäutet, entkernt und klein geschnitten

    ¼ Zwiebel, geschält und fein geschnitten

    ½ rote oder gelbe Paprika, geschält und fein geschnitten

    ¼ Zucchini, gewaschen und gewürfelt

    Mildes Olivenöl oder Pflanzenmargarine

    100 g Hackfleisch

    Getrocknete Kräuter

    Zubereitung

    • Couscous nach den Anweisungen auf der Verpackung kochen
    • Olivenöl oder Margarine in der Pfanne erhitzen
    • Hackfleisch braun braten
    • Zwiebel, Paprika, Zucchini und Tomate hinzugeben
    • Mit getrockneten Kräutern abschmecken
    • Auf niedriger Stufe kochen lassen, bis das Gemüse weich ist (etwa 10 Minuten)
    • Eine Portion servieren, den Rest in den Kühlschrank stellen oder einfrieren

    Zurück zu den Rezepten

    Pürierte Nudeln

    Zutaten

    57 g Penne Rigate

    2 Tomaten, geschält, entkernt und geschnitten, oder 10 bis 12 Kirschtomaten, halbiert

    1 EL mildes Olivenöl oder Pflanzenfettmargarine

    Basilikum

    Etwa 15 g geriebener Käse

    Zubereitung

    • Penne Rigate nach Anweisungen auf der Verpackung kochen
    • Olivenöl oder Margarine in der Pfanne oder im Wok erhitzen
    • Mit Basilikum abschmecken
    • Nudeln abtropfen lassen und zur Tomatensoße geben
    • Geriebenen Käse zugeben

    Zurück zu den Rezepten

    Gebratener Reis

    Zutaten

    57 g Reis

    5 grüne Bohnen

    2 Möhren

    2 Röschen Blumenkohl

    43 g Hähnchenbrust

    1–2 TL Erdnussbutter (optional)

    Zubereitung

    • Reis nach den Anweisungen auf der Verpackung kochen
    • Gemüse waschen und fein schneiden
    • Hähnchenbrust in kleine Stücke schneiden
    • Gemüse und Hähnchenbrust mit ein wenig Wasser gar kochen (etwa 15 Minuten)
    • Abtropfen lassen und Reis zugeben
    • Mit Erdnussbutter abschmecken und gut mischen

    Zurück zu den Rezepten

    Alle Angaben in diesen Artikeln sind nur als allgemeine Informationen zu verstehen und ersetzen keinesfalls eine ärztliche Beratung. Wenn Sie oder Ihre Familienmitglieder an ernsten oder lang anhaltenden Symptomen oder Krankheiten leiden oder Sie medizinische Beratung benötigen, wenden Sie sich bitte an einen Arzt. Philips AVENT kann nicht für Schäden verantwortlich gemacht werden, die aus der Verwendung der auf dieser Website enthaltenen Informationen entstehen.

    Verwandte Produkte

    Verwandte Hinweise

     Zahnen: die ersten Zähne kommen durch

    Zahnen: die ersten Zähne kommen durch