DE
FR
1
0

Einkaufswagen

Zurzeit befinden sich keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

    • 45 Tage Rückgaberecht

    • Versandkostenfrei geliefert durch Schweizer Post

    • 2 Jahre Garantie

    Eltern-Leitfaden

    Home ›› Baby richtig anlegen mit verschiedenen Stillpositionen
    Home ›› Baby richtig anlegen mit verschiedenen Stillpositionen

    Die besten Stillpositionen: Wie Sie Ihr Baby richtig anlegen

     

    Lesedauer 6 min.
     

    Stillen ist ein natürlicher Teil des Mutterseins, dennoch braucht es etwas Übung, Geduld und auch Vorbereitung. Falls Sie sich dazu entschieden haben, Ihr Kind zu stillen, lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn es mit der richtigen Stillposition nicht auf Anhieb klappt.
     

    Frisch gebackene Mütter machen sich zu Recht über verschiedene Stillpositionen Gedanken, und darüber, wie sie ihr Baby richtig anlegen. Schliesslich ist es wichtig, dass Ihr Baby beim Stillen richtig anlegt, um sicherzustellen, dass es genügend Muttermilch zu sich nimmt. Darüber hinaus ist eine richtige Stillposition wichtig, um Schmerzen und wunde Brustwarzen zu vermeiden.
     

    Am besten ist es, wenn Sie eine Stillposition finden, die sowohl für Sie, als auch für Ihr Baby angenehm ist. Hier stellen wir Ihnen verschiedene Stillpositionen vor und geben Ihnen einige Tipps, wie Sie Ihr Baby anlegen, damit es für Sie beide klappt. Falls Sie weitere Fragen oder Sorgen haben sollten, kontaktieren Sie Ihren Arzt oder Hebamme für weitere Unterstützung.

    Ein Baby richtig anlegen

     

    Bevor wir Ihnen verschiedene Stillpositionen vorstellen, gibt es einige Dinge zu beachten, die Ihrem Baby helfen können, damit es beim Stillen richtig anlegt: 1

     

    • Schaffen Sie eine entspannte Atmosphäre. Ihr Komfort ist äusserst wichtig, wenn es ums Stillen geht. Finden Sie eine bequeme Stellung, bevor Sie damit beginnen, Ihr Baby zu stillen. Egal ob Sie in einem Sessel sitzen, sich hinlegen oder etwas beruhigende Musik auflegen, entspannen Sie sich, bevor Sie mit dem Stillen beginnen.

    • Stellen Sie Hautkontakt mit Ihrem Baby her. Beim Stillen haben Mütter die Möglichkeit, eine intensive Verbindung mit Ihrem Baby aufzubauen. Unterstützen Sie den natürlichen Stillreflex Ihres Babys, indem Sie es nur mit einer Windel bekleidet an Ihre Brust kuscheln.

    • Lassen Sie Ihr Baby die Führung übernehmen. Mit der Zeit werden Sie die individuellen Hunger-Signale Ihres Babys zu verstehen lernen. Gewöhnlicherweise stupsen Babys ihr Köpfchen gegen die Mutter oder fangen an, sich zu winden, um zu signalisieren, dass sie gefüttert werden wollen.

    • Erzwingen Sie nichts. Sie können Ihr Baby gerne dabei unterstützen, Ihre Brust zu finden, vermeiden Sie es allerdings, Ihre Brustwarze in seinen Mund zu zwingen, indem sie sich zum Beispiel nach vorne beugen. Dies ist sowohl für sie eine unangenehme Haltung, als auch keine optimale Position für das Baby, um gestillt zu werden.

    • Schützen Sie wunde Brustwarzen. Falls Sie unter wunden oder gerissenen Brustwarzen leiden, versuchen Sie es mit diesen ultra-feinen Brusthütchen. Sie schützen wunde oder aufgesprungene Brustwarzen während des Stillens, ohne aufgrund der besonderen Form der Brusthütchen den Hautkontakt und somit die natürliche Bindung zu Ihrem Baby zu stören.
    Was Sie brauchen

    Philips Avent

    Brusthütchen

    SCF153/01
    Avent
    Avent

    Philips Avent Brusthütchen

    SCF153/01

    Hilft Ihnen, länger und bequem zu stillen*

    Brusthütchen wurden entwickelt, um Ihnen beim Stillen zu helfen, wenn Sie Probleme mit den Brustwarzen oder beim Anlegen haben. Das ultradünne Brusthütchen in Schmetterlingsform ermöglicht den Brustkontakt für Ihr Baby und hilft Ihnen dabei, die Bindung während des Stillens aufrechtzuerhalten. Alle Vorteile ansehen

    Philips Shop Preis

    Hilft Ihnen, länger und bequem zu stillen*

    Brusthütchen wurden entwickelt, um Ihnen beim Stillen zu helfen, wenn Sie Probleme mit den Brustwarzen oder beim Anlegen haben. Das ultradünne Brusthütchen in Schmetterlingsform ermöglicht den Brustkontakt für Ihr Baby und hilft Ihnen dabei, die Bindung während des Stillens aufrechtzuerhalten. Alle Vorteile ansehen

    Hilft Ihnen, länger und bequem zu stillen*

    Brusthütchen wurden entwickelt, um Ihnen beim Stillen zu helfen, wenn Sie Probleme mit den Brustwarzen oder beim Anlegen haben. Das ultradünne Brusthütchen in Schmetterlingsform ermöglicht den Brustkontakt für Ihr Baby und hilft Ihnen dabei, die Bindung während des Stillens aufrechtzuerhalten. Alle Vorteile ansehen

    Philips Shop Preis

    Hilft Ihnen, länger und bequem zu stillen*

    Brusthütchen wurden entwickelt, um Ihnen beim Stillen zu helfen, wenn Sie Probleme mit den Brustwarzen oder beim Anlegen haben. Das ultradünne Brusthütchen in Schmetterlingsform ermöglicht den Brustkontakt für Ihr Baby und hilft Ihnen dabei, die Bindung während des Stillens aufrechtzuerhalten. Alle Vorteile ansehen

    Beliebte Stillpositionen: Die korrekte Anlegetechnik

     

    Zusätzlich zu den oben genannten Punkten, ist es wichtig, dass Sie eine Stillposition finden, die für Sie und Ihr Baby gut geeignet ist. Experimentieren Sie ruhig mit verschiedenen Stillpositionen, bis Sie eine gefunden haben, die bequem für Sie ist und bei der Ihr Baby gut anlegt.
     

    Hier die gängigsten Stillpositionen, mit denen Sie Ihr Baby richtig anlegen beim Stillen: 2, 3

    1. Die zurücklehnende Position

     

    Die zurücklehnende Position ist besonders für Mütter geeignet, die zum ersten Mal stillen. Lehnen Sie sich leicht zurück, während Sie Ihren Nacken, Schultern und Arme mit Kissen unterstützen. Während der Bauch Ihres Babys auf Ihrem liegt, lassen Sie Ihr Baby Ihre Brust selbständig finden und korrigieren Sie die Position, falls notwendig.

    2. Die Seitenlage: Im Liegen stillen

     

    Falls Sie eine Stillposition wünschen, bei der Sie sich gleichzeitig ausruhen können, dann könnte die Seitenlage das Richtige für Sie sein. Legen Sie sich seitlich hin, Ihren Kopf und Ihre Brust auf einem Kissen ruhend. Nun können Sie Ihr Baby im Liegen stillen, und zwar mit der Brust, welche auf dem Kissen liegt. Legen Sie eine Decke oder ein Handtuch hinter Ihr Baby, um es während des Stillens in Position zu halten.

    3. Die Wiegehaltung

     

    Eine weitere gute Stillposition ist die Wiegehaltung. Hierbei legen Sie ein Kissen in Ihren Schoss, während Ihr Baby seitlich, Ihnen zugewandt, auf dem Kissen liegt. Benutzen Sie den der stillenden Brust gegenüberliegenden Arm, um Ihrem Baby während des Stillens Halt zu geben. Achten Sie auf eine aufrechte Sitzposition, um Rückenschmerzen zu vermeiden.

    4. Der “Fussballergriff”

     

    Bei dieser Position, auch Rückengriff genannt, liegt Ihr Baby auf einem Kissen seitlich neben Ihnen. Dabei stützen Sie seinen Körper mit Ihrem Arm und halten seinen Kopf mit der Hand fest. Mit der anderen Hand stützen Sie die Brust, von der Sie füttern. Die Nase des Babys sollte etwa auf der Höhe der Brustwarze sein.

    Sie werden merken, dass Ihr Neugeborenes verschieden gut auf verschiedene Stillpositionen reagiert. Wenn Sie eine gute Position gefunden haben, achten Sie auf die folgenden Zeichen, um zu erkennen, dass die Position Ihrem Baby und Ihnen zusagt: 2, 3

     

    • Sie haben keine Schmerzen
    • Die Ober- und Unterlippe Ihres Babys ist leicht nach aussen gestülpt
    • Ihr Baby sollte möglichst viel von der Brustwarze erfassen
    • Das Kinn Ihres Babys berührt Ihre Brust
    • Die Nase Ihres Babys ist von Ihrer Brust abgeneigt

     

    Tipp: Falls Sie Flach- oder Schlupfwarzen haben, bietet dieses Hilfsmittel eine effektive Lösung. Die Niplette ist eine einfache, nicht-chirurgische und langlebige Lösung, mit der Sie Ihre Brustwarzen innerhalb weniger Wochen aufrichten können, um Ihnen und ihrem Baby das Stillen zu erleichtern.

    Der Weg ist das Ziel

     

    Denken Sie immer daran, dass Stillen eine Lernkurve ist. Lassen Sie sich nicht entmutigen, sollten Sie beim Baby anlegen Probleme haben oder Hindernissen begegnen. 
     

    Geniessen Sie diese besondere Zeit mit Ihrem Baby und kontaktieren Sie Ihren Arzt oder Hebamme, sollten Sie Fragen oder Sorgen haben, was das Stillen und Anlegen angeht.

    Auch interessant
    Philips Baby+ App

    Baby+ App

    Dein Baby-Ratgeber & -Tracker. Verfolge die Entwicklung deines Babys und halte die besonderen Momente für immer fest. Hole dir die Baby App, die Mamas und Papas unterstützt!

    1 mutter-kind-gesundheit.de - Richtig Stillen – wie macht man es richtig?

    2 afs-stillen.de - Stillpositionen: Wie lege ich mein Baby richtig an?

    3 Flyer Kleine Stillhilfe - Die kleine Stillhilfe PDF