Medizinische Dienstleistungen

Philips Medical
Capital

1
Wählen Sie Ihren Interessenbereich aus
2
Kontaktdetails

Lassen Sie uns in Kontakt treten!

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

1
2
Kontaktdetails

Philips Medical Capital bietet innovative und speziell auf das Gesundheitswesen abgestimmte Nutzungsüberlassungslösungen für Medizingeräte. Ihre Ziele, die klinische Versorgung zu optimieren, eine höhere Patientenzufriedenheit zu erreichen und dabei einen wirtschaftlichen Betrieb sicherzustellen, genießen auch bei uns höchste Priorität. Wenn Ihre Versorgungseinrichtung weitere Serviceleistungen des Herstellers über die eigentliche Gerätebeschaffung hinaus wünscht, können wir Ihnen als Partner diejenige Lösung anbieten, die Ihre Anforderungen optimal erfüllt.

 

Nutzungsüberlassungslösungen

Generell bieten Nutzungsüberlassungslösungen Ihrer Versorgungseinrichtung den Vorteil, dass nach Schweizer Recht (OR) keine Verpflichtung besteht, das Objekt zu bilanzieren. Es muss lediglich im Anhang der Jahresrechnung der Gesamtbetrag aller zukünftigen, nicht bilanzierten Leasingverpflichtungen aufgeführt werden. Konsequenterweise dürfen die vollen Leasingraten (Zins- und Amortisationsanteil) als steuerlich relevanter Aufwand gebucht werden.

 

„Finance Lease“

Mit einem Finance Lease haben Sie die Möglichkeit, das Gerät über die Vertragslaufzeit hinaus zu nutzen oder es am Ende der Laufzeit selber zu verkaufen, da das Eigentum bei Vertragsablauf üblicherweise zum kalkulatorischen Restwert (in der Regel 0.5% bis 2% des Investitionsbetrages) erworben werden kann. Beim Finance Lease steht also der planbare mögliche Eigentumserwerb bei Vertragsablauf zu überschaubaren Kosten im Vordergrund.

 

„Operating Lease“

Hier steht die Nutzung der Technologie im Vordergrund. Daher ist nach einer festgelegten Vertragslaufzeit die Rückgabe des Gerätes vorgesehen. Der Investitionsbetrag wird bis dahin nur teilweise amortisiert. Die Laufzeiten sind in der Regel eher kurz, wodurch Sie die Möglichkeit haben, an technologischen Entwicklungen schneller zu partizipieren. Sie tauschen das alte gegen ein neues Gerät aus und sind somit immer auf dem neuesten technischen Stand. Es besteht aber auch die Möglichkeit, das Objekt am Ende der Vertragslaufzeit zu kaufen. Der Kaufpreis richtet sich dabei nach dem Marktwert zu diesem Zeitpunkt. Oder die Laufzeit wird zu neu zu vereinbarenden Konditionen verlängert.

 

„Pay-per-use“ - Lösungen

Hier haben Sie die Möglichkeit, das Entgelt für die Nutzung eines Systems in Abhängigkeit der Auslastung in Zusammenarbeit mit dem Hersteller zu gestalten. Neben einer monatlichen festen Nutzungsrate für die Vorhaltung des Systems werden zusätzlich Abrechnungen auf Basis Ihrer Patientenaufkommen gestaltet. Hierdurch übernehmen wir ein wirtschaftliches Risiko, werden jedoch dafür bei einer positiven Entwicklung der Einheit am Erfolg beteiligt. Die individuellen „pay-per-use“ Lösungen bieten sich gerade für neue Technologien an, da hier ein gemeinsames Risk-Sharing-Modell hinterlegt ist.

 

Unsere Finanzierungsspezialisten erarbeiten mit Ihnen zusammen individuelle Lösungen, die auf Ihren Cash-Flow-Zyklus, Ihren Kostenerstattungskreislauf oder auf die vorgesehene Systemnutzung abgestimmt sind. Rufen Sie uns einfach an, um die optimale Finanzierungsoption für Ihre Einrichtung zu besprechen. Im Rahmen eines persönlichen Gesprächs lässt sich gemeinsam die beste Umsetzungsmöglichkeit erarbeiten.

Kontakt


Rufen Sie uns gerne an, um die beste Finanzierungsoption für Ihre Einrichtung zu besprechen.

Philips AG Schweiz Healthcare

 

Allmendstrasse 140

8027 Zürich

Tel.: +41 44 488 24 26

Fax: +41 44 488 25 65

Email: hc@philips.com

Philips SA Healthcare


Rte des Avouillons 16

1196 Gland

Tel.: +41 22 364 96 63

Fax: +41 22 363 44 66

Unsere Seite wird am besten mit der neuesten Version von Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox angezeigt.