Pinnacle³ System für die Strahlentherapieplanung

Pinnacle³ SmartEnterprise

System für die Strahlentherapieplanung

Ähnliche Produkte finden

Pinnacle³ SmartEnterprise zentralisiert Ihr Pinnacle³ Strahlentherapie-Planungssystem und bietet ein hohes Maß an Flexibilität. SmartEnterprise unterstützt Zugang, Wartung und Verwaltung des Systems und bietet einen einfachen Fernzugriff.

Eigenschaften
Zentrale Berechnung und Speicherung || Intelligent und skalierbar

Einfacher Zugang

SmartEnterprise ist ideal für Einrichtungen mit hohen Kapazitätsanforderungen geeignet, die acht oder mehr Pinnacle³ Workstations benötigen. Das System ist beinahe unbegrenzt skalierbar. Mehrfachlizenzen und Smart Cards bieten einen erweiterten Zugriff und sorgen für eine hohe Flexibilität. Bitte wenden Sie sich an Ihr Philips Vertriebsteam, um eine speziell abgestimmte Konfiguration mit der Hardware zu erhalten, die sich am besten für Ihre Anforderungen eignet.
Thin Clients || Intelligent und skalierbar

Kompakt und benutzerfreundlich

SmartEnterprise ermöglicht Anwendern den Zugriff auf Pinnacle³ über ein Thin-Client-Netzwerk. Tastatur, Maus und LCD-Display des Benutzers werden an das Thin-Client-Gerät angeschlossen, wodurch eine flexible, kostengünstige und skalierbare Desktoplösung entsteht. Thin-Client-Geräte sind kompakt und geräuscharm und haben einen niedrigen Energieverbrauch.
ein skalierbares System || Intelligent und skalierbar

herausragende Kapazität

SmartEnterprise ist ideal für Einrichtungen mit hohen Kapazitätsanforderungen geeignet, die acht oder mehr Pinnacle³ Workstations benötigen. Das System ist beinahe unbegrenzt skalierbar. Mehrfachlizenzen und Smart Cards bieten einen erweiterten Zugriff und sorgen für eine hohe Flexibilität. Auf Wunsch sind benutzerdefinierte Konfigurationen erhältlich, die die Hardware bieten, die Ihre Anforderungen optimal erfüllt.
  • Zentrale Berechnung und Speicherung || Intelligent und skalierbar
  • Thin Clients || Intelligent und skalierbar
  • ein skalierbares System || Intelligent und skalierbar
See all features
Zentrale Berechnung und Speicherung || Intelligent und skalierbar

Einfacher Zugang

SmartEnterprise ist ideal für Einrichtungen mit hohen Kapazitätsanforderungen geeignet, die acht oder mehr Pinnacle³ Workstations benötigen. Das System ist beinahe unbegrenzt skalierbar. Mehrfachlizenzen und Smart Cards bieten einen erweiterten Zugriff und sorgen für eine hohe Flexibilität. Bitte wenden Sie sich an Ihr Philips Vertriebsteam, um eine speziell abgestimmte Konfiguration mit der Hardware zu erhalten, die sich am besten für Ihre Anforderungen eignet.
Thin Clients || Intelligent und skalierbar

Kompakt und benutzerfreundlich

SmartEnterprise ermöglicht Anwendern den Zugriff auf Pinnacle³ über ein Thin-Client-Netzwerk. Tastatur, Maus und LCD-Display des Benutzers werden an das Thin-Client-Gerät angeschlossen, wodurch eine flexible, kostengünstige und skalierbare Desktoplösung entsteht. Thin-Client-Geräte sind kompakt und geräuscharm und haben einen niedrigen Energieverbrauch.
ein skalierbares System || Intelligent und skalierbar

herausragende Kapazität

SmartEnterprise ist ideal für Einrichtungen mit hohen Kapazitätsanforderungen geeignet, die acht oder mehr Pinnacle³ Workstations benötigen. Das System ist beinahe unbegrenzt skalierbar. Mehrfachlizenzen und Smart Cards bieten einen erweiterten Zugriff und sorgen für eine hohe Flexibilität. Auf Wunsch sind benutzerdefinierte Konfigurationen erhältlich, die die Hardware bieten, die Ihre Anforderungen optimal erfüllt.

Technische Daten

Pinnacle³ Applikationsserver
Pinnacle³ Applikationsserver
Stromversorgung
  • Dual-redundante Sun 760W AC HE Gold Power Supplies 100-240 V Wechselspannung, 50 oder 60 Hz; IEC 320-C13 Netzstecker
HBA
  • Nicht zutreffend
Max. Wärmebelastung
  • 1.497 BTU/h
Rackmontage
  • Gleitschienensatz und Zubehör für die Kabelführung inbegriffen
Software-Cluster
  • Nicht zutreffend
Spitzenleistung
  • 439 W
Intel Turbo Boost und<br>Hyperthreading
  • Ja
Optisches Laufwerk
  • SATA-basiertes DVD+/-RW-Laufwerk (zur Verwendung für den technischen Kundendienst von Philips)
HBA-Ports und<br>unterstützte Geschwindigkeiten
  • Nicht zutreffend
Größe
  • 1 U Höhe: 4.4 cm Breite: 42.6 cm Tiefe: 71.4 cm Gewicht: 18.6 kg
Geräuschpegel
  • 7,6 B bei Betrieb, 7,6 B im Standby; 63,1 dBA bei Betrieb, 60,5 dBA im Standby; Systeme müssen von Arbeitsbereichen der Mitarbeiter akustisch isoliert werden.
Betriebsumgebung
  • 5 C bis 31 C; 10%–93%, ohne Kondensation Bis zu 3.000 m, maximale Umgebungstemperatur wird ab 900 m alle 300 m um 1 C herabgesetzt
Ethernet-Anschlüsse
  • 4x 10.000 Mbit/s 1x 10/100 Mbit/s ILOM-Port (für Remote Management/Support)
OEM-Modell
  • Oracle X3-2
CPU
  • Zwei 2,9 GHz, 8-Kern, Intel Xeon E5-2690
Stromaufnahme
  • 4,0 A bei 110 V Wechselspannung 2,0 A bei 220 V Wechselspannung
Erforderliche Ethernet-Switch<br>Ports (kundenseitig)
  • 1 oder 2 für Netzwerkverbindungen (2 bei Verwendung der empfohlenen redundanten Netzwerkkonfiguration); 1 für ILOM-Port
Festplatten
  • 2x 300 GB 10K RPM SAS Systemlaufwerke (gespiegelt/RAID 1)
Betriebssystem
  • Oracle Solaris 10 – Update 10
Virtuelle CPUs für Pinnacle³<br>Multithreading
  • (2) 8-Kern CPUs 32 Threads
Netzkabel
  • Philips wird Netzkabel für den jeweiligen lokalen Anschluss oder Überbrückungskabel für IEC 320-C14 Rack-PDU-Steckdosen liefern.
RAM
  • 160 GB
Serverknoten (Dateiserver)
Serverknoten (Dateiserver)
Software-Cluster
  • Oracle Solaris Cluster (Sun Cluster)
Intel Turbo Boost und<br>Hyperthreading
  • Ja
Geräuschpegel
  • 7,6 B bei Betrieb, 7,6 B im Standby; 63,1 dBA bei Betrieb, 60,5 dBA im Standby; Systeme müssen von Arbeitsbereichen der Mitarbeiter akustisch isoliert werden.
Virtuelle CPUs für Pinnacle³<br>Multithreading
  • Nicht zutreffend
RAM
  • 32 GB
Rackmontage
  • Gleitschienensatz und Zubehör für die Kabelführung inbegriffen
CPU
  • Ein 2,4 GHz, 4-Kern, Intel Xeon* E5-2609
HBA
  • StorageTek SG-XPLIE2FC-EM8-N Dual-Port-HBA (Sun/Oraclebranded Emulex LPe12002-S)
HBA-Ports und<br>unterstützte Geschwindigkeiten
  • 2 Ports pro Serverknoten 2 GB/s, 4 GB/s, 8 GB/s
Erforderliche Ethernet-Switch<br>Ports (kundenseitig)
  • 1 oder 2 für Netzwerkverbindungen (2 bei Verwendung der empfohlenen redundanten Netzwerkkonfiguration); 1 für ILOM-Port
Betriebssystem
  • Oracle Solaris 10 – Update 10
OEM-Modell
  • Oracle* X3-2
Ethernet-Anschlüsse
  • 2x 10.000 Mbit/s 4x 1.000 Mbit/s 1x 10/100 Mbit/s ILOM-Port (für Remote-Management/Support)
Spitzenleistung
  • 263 W
Netzkabel
  • Philips wird Netzkabel für den jeweiligen lokalen Anschluss oder Überbrückungskabel für IEC 320-C14 Rack-PDU-Steckdosen liefern.
Optisches Laufwerk
  • SATA-basiertes DVD+/-RW-Laufwerk (zur Verwendung für den technischen Kundendienst von Philips)
Festplatten
  • 2x 300 GB 10K RPM SAS Systemlaufwerke (gespiegelt/RAID 1)
Betriebsumgebung
  • 5 C bis 31 C; 10%–93%, ohne Kondensation Bis zu 3.000 m, maximale Umgebungstemperatur wird ab 900 m alle 300 m um 1 C herabgesetzt
Stromversorgung
  • Dual-redundante Sun 760W AC HE Gold Power Supplies 100-240 V Wechselspannung, 50 oder 60 Hz; IEC 320-C13 Netzstecker
Größe
  • 1 U Höhe: 4.4 cm Breite: 42.6 cm Tiefe: 71.4 cm
Max. Wärmebelastung
  • 897 BTU/h
Stromaufnahme
  • 2,4 A bei 110 V Wechselspannung 1,2 A bei 220 V Wechselspannung
Pinnacle³ Applikationsserver
Pinnacle³ Applikationsserver
Stromversorgung
  • Dual-redundante Sun 760W AC HE Gold Power Supplies 100-240 V Wechselspannung, 50 oder 60 Hz; IEC 320-C13 Netzstecker
HBA
  • Nicht zutreffend
Serverknoten (Dateiserver)
Serverknoten (Dateiserver)
Software-Cluster
  • Oracle Solaris Cluster (Sun Cluster)
Intel Turbo Boost und<br>Hyperthreading
  • Ja
See all specifications
Pinnacle³ Applikationsserver
Pinnacle³ Applikationsserver
Stromversorgung
  • Dual-redundante Sun 760W AC HE Gold Power Supplies 100-240 V Wechselspannung, 50 oder 60 Hz; IEC 320-C13 Netzstecker
HBA
  • Nicht zutreffend
Max. Wärmebelastung
  • 1.497 BTU/h
Rackmontage
  • Gleitschienensatz und Zubehör für die Kabelführung inbegriffen
Software-Cluster
  • Nicht zutreffend
Spitzenleistung
  • 439 W
Intel Turbo Boost und<br>Hyperthreading
  • Ja
Optisches Laufwerk
  • SATA-basiertes DVD+/-RW-Laufwerk (zur Verwendung für den technischen Kundendienst von Philips)
HBA-Ports und<br>unterstützte Geschwindigkeiten
  • Nicht zutreffend
Größe
  • 1 U Höhe: 4.4 cm Breite: 42.6 cm Tiefe: 71.4 cm Gewicht: 18.6 kg
Geräuschpegel
  • 7,6 B bei Betrieb, 7,6 B im Standby; 63,1 dBA bei Betrieb, 60,5 dBA im Standby; Systeme müssen von Arbeitsbereichen der Mitarbeiter akustisch isoliert werden.
Betriebsumgebung
  • 5 C bis 31 C; 10%–93%, ohne Kondensation Bis zu 3.000 m, maximale Umgebungstemperatur wird ab 900 m alle 300 m um 1 C herabgesetzt
Ethernet-Anschlüsse
  • 4x 10.000 Mbit/s 1x 10/100 Mbit/s ILOM-Port (für Remote Management/Support)
OEM-Modell
  • Oracle X3-2
CPU
  • Zwei 2,9 GHz, 8-Kern, Intel Xeon E5-2690
Stromaufnahme
  • 4,0 A bei 110 V Wechselspannung 2,0 A bei 220 V Wechselspannung
Erforderliche Ethernet-Switch<br>Ports (kundenseitig)
  • 1 oder 2 für Netzwerkverbindungen (2 bei Verwendung der empfohlenen redundanten Netzwerkkonfiguration); 1 für ILOM-Port
Festplatten
  • 2x 300 GB 10K RPM SAS Systemlaufwerke (gespiegelt/RAID 1)
Betriebssystem
  • Oracle Solaris 10 – Update 10
Virtuelle CPUs für Pinnacle³<br>Multithreading
  • (2) 8-Kern CPUs 32 Threads
Netzkabel
  • Philips wird Netzkabel für den jeweiligen lokalen Anschluss oder Überbrückungskabel für IEC 320-C14 Rack-PDU-Steckdosen liefern.
RAM
  • 160 GB
Serverknoten (Dateiserver)
Serverknoten (Dateiserver)
Software-Cluster
  • Oracle Solaris Cluster (Sun Cluster)
Intel Turbo Boost und<br>Hyperthreading
  • Ja
Geräuschpegel
  • 7,6 B bei Betrieb, 7,6 B im Standby; 63,1 dBA bei Betrieb, 60,5 dBA im Standby; Systeme müssen von Arbeitsbereichen der Mitarbeiter akustisch isoliert werden.
Virtuelle CPUs für Pinnacle³<br>Multithreading
  • Nicht zutreffend
RAM
  • 32 GB
Rackmontage
  • Gleitschienensatz und Zubehör für die Kabelführung inbegriffen
CPU
  • Ein 2,4 GHz, 4-Kern, Intel Xeon* E5-2609
HBA
  • StorageTek SG-XPLIE2FC-EM8-N Dual-Port-HBA (Sun/Oraclebranded Emulex LPe12002-S)
HBA-Ports und<br>unterstützte Geschwindigkeiten
  • 2 Ports pro Serverknoten 2 GB/s, 4 GB/s, 8 GB/s
Erforderliche Ethernet-Switch<br>Ports (kundenseitig)
  • 1 oder 2 für Netzwerkverbindungen (2 bei Verwendung der empfohlenen redundanten Netzwerkkonfiguration); 1 für ILOM-Port
Betriebssystem
  • Oracle Solaris 10 – Update 10
OEM-Modell
  • Oracle* X3-2
Ethernet-Anschlüsse
  • 2x 10.000 Mbit/s 4x 1.000 Mbit/s 1x 10/100 Mbit/s ILOM-Port (für Remote-Management/Support)
Spitzenleistung
  • 263 W
Netzkabel
  • Philips wird Netzkabel für den jeweiligen lokalen Anschluss oder Überbrückungskabel für IEC 320-C14 Rack-PDU-Steckdosen liefern.
Optisches Laufwerk
  • SATA-basiertes DVD+/-RW-Laufwerk (zur Verwendung für den technischen Kundendienst von Philips)
Festplatten
  • 2x 300 GB 10K RPM SAS Systemlaufwerke (gespiegelt/RAID 1)
Betriebsumgebung
  • 5 C bis 31 C; 10%–93%, ohne Kondensation Bis zu 3.000 m, maximale Umgebungstemperatur wird ab 900 m alle 300 m um 1 C herabgesetzt
Stromversorgung
  • Dual-redundante Sun 760W AC HE Gold Power Supplies 100-240 V Wechselspannung, 50 oder 60 Hz; IEC 320-C13 Netzstecker
Größe
  • 1 U Höhe: 4.4 cm Breite: 42.6 cm Tiefe: 71.4 cm
Max. Wärmebelastung
  • 897 BTU/h
Stromaufnahme
  • 2,4 A bei 110 V Wechselspannung 1,2 A bei 220 V Wechselspannung
  • * Oracle und Java sind eingetragene Marken von Oracle und/oder seinen verbundenen Unternehmen. Intel und Intel Xeon sind Marken oder eingetragene Marken der Intel Corporation. Microsoft und Windows sind Marken oder eingetragene Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Symantec, Netbackup, Backup Exec und Veritas sind Marken oder eingetragene Marken der Symantec Corporation oder ihrer verbundenen Unternehmen in den USA und anderen Ländern. Andere Marken- oder Produktnamen sind Marken oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Inhaber.

Unsere Seite wird am besten mit der neuesten Version von Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox angezeigt.