IntelliSpace Portal 12 Eine umfassende Lösung für erweiterte Analysen

IntelliSpace Portal 12

Eine umfassende Lösung für erweiterte Analysen

Ähnliche Produkte finden

Eine intelligente, automatisierte und verknüpfte Lösung für die erweiterte Visualisierung. Auf Anhieb richtige, intelligente und quantitative klinische Einblicke für eine höhere Diagnosesicherheit bei der Bildbefundung, geringerer Zeitaufwand für die Berichterstellung dank optimierter Arbeitsabläufe und automatisierter Ergebnisse. IntelliSpace Portal 12 ist eine Bildnachverarbeitungsplattform, die nahtlos in Ihre Einrichtung integriert werden kann.

Eigenschaften
Innovativer Arbeitsablauf für schnellere Ergebnisse bei der Gefäßanalyse
Innovativer Arbeitsablauf für schnellere Ergebnisse bei der Gefäßanalyse

Innovativer Arbeitsablauf für schnellere Ergebnisse bei der Gefäßanalyse

Modalitätenübergreifende Advanced Vessel Analysis (AVA) bietet nun¹ eine neue Benutzeroberfläche und einen vereinfachten, intuitiven Arbeitsablauf für schnellere Analysen und fundierte klinische Entscheidungen. Es bietet außerdem Vorteile wie die auf Anhieb richtige, automatische Knochensubtraktion für Kopf und Hals, eine verbesserte Gefäßextraktion, die in weniger als zehn (10) Sekunden für die Beurteilung zur Verfügung steht, neue interaktive Tools zur Bearbeitung von Gefäßen, mit denen schwierige Gefäßpathologien einfach per Mausklick korrigiert werden können sowie automatisches Speichern von Stapelergebnissen, um Ihnen Zeit bei der Berichterstellung zu sparen.
KI-basierte automatische Segmentierung des rechten und linken Ventrikels für Funktionsanalysen
KI-basierte automatische Segmentierung des rechten und linken Ventrikels für Funktionsanalysen

KI-basierte automatische Segmentierung des rechten und linken Ventrikels für Funktionsanalysen

MR Cardiac Functional Analysis bietet nun die vollautomatische, KI-basierte Segmentierung von Kurzachsen-Funktionsdatensätzen des linken und rechten Ventrikels sowie die automatische Erfassung der enddiastolischen und endsystolischen Phasen. Die Ergebnisse werden in weniger als 20 Sekunden automatisch verarbeitet und auf den Bildern angezeigt, um die Funktionsanalyse des linken und rechten Ventrikels in weniger als fünf Minuten zu ermöglichen.
MR 4D Flow² ³ für Herz- und Hauptarterien
MR 4D Flow² ³ für Herz- und Hauptarterien

MR 4D Flow² ³ für Herz- und Hauptarterien

MR Caas 4D Flow² ³ ist eine Software-Lösung für die Nachverarbeitung, mit der anhand der kardiovaskulären MR 4D Flow Bildgebung für MRT-Datensätze 3D-Volumen-Rekonstruktionen erstellt und der Blutfluss in kardiovaskulären Strukturen (darunter Herzklappen, -kammern und Gefäße) dargestellt und beurteilt werden können. Die wichtigsten Vorteile sind die Quantifizierung des Blutflusses mit wenigen Mausklicks, die optimierte Darstellung bei Erkrankungen der Hauptgefäße wie Aneurysmen in der Aorta ascendens und die intrakardiale Analyse mit automatisierter Klappenerkennung zur Darstellung des Blutflusses zwischen den Herzkammern, eine Lösung, von der erst kürzlich nachgewiesen wurde, dass sie die Analysezeit verkürzt und die Zuverlässigkeit der Quantifizierung des Herzzyklus verbessert⁴.
Neue, zuverlässige automatische Extraktion und Kennzeichnung des koronaren Gefäßbaums
Neue, zuverlässige automatische Extraktion und Kennzeichnung des koronaren Gefäßbaums

Neue, zuverlässige automatische Extraktion und Kennzeichnung des koronaren Gefäßbaums

CT Comprehensive Cardiac Analysis bietet nun die erweiterte automatische Extraktion und Visualisierung des koronaren Gefäßbaums sowie die erweiterte automatische Beschriftung der einzelnen Koronarsegmente. Die wichtigsten Vorteile sind die auf Anhieb richtige Segmentierung bis hin zu den feinsten 17 distalen Segmenten (gemäß AHA-Richtlinien), Optimierung für Niedrigdosis-CT-Aufnahmen und automatische Beschriftung von mehr als 10 Segmenten einschließlich Diagonalen, Septum und mehr.
Quantifizierung des myokardialen Strains
Quantifizierung des myokardialen Strains

Quantifizierung des myokardialen Strains

MR Caas² ³ Strain⁵ unterstützt Sie bei der Befundung und Überwachung von Patienten mit dilatativer Kardiomyopathie (DCM), hypertropher Kardiomyopathie (HCM) oder restriktiver Kardiomyopathie (RCM) und bei Patienten mit einem Herzklappenfehler. Die wichtigsten Vorteile sind die Bereitstellung von allgemeinen Strain-Parametern wie dem globalen longitudinalen Strain (GLS), globalen zirkumferentiellen Strain (GCS) und globalen radialen Strain (GRS) anhand von Kurzachsen- und Langachsen-SSFP-Bildern sowie die Beschreibung der Myokarddeformation (z.B. Verkürzung, Verdickung und Verlängerung) während des Herzzyklus.
Fotorealistisches Volumen-Rendering⁶
Fotorealistisches Volumen-Rendering⁶

Fotorealistisches Volumen-Rendering⁶

Verbessern Sie die Visualisierung von 3D-Bildern, indem Sie die Tiefe und die räumliche Beziehung zwischen den wichtigsten anatomischen Strukturen hervorheben und dabei mehr als 20 für verschiedene anatomische Bereiche optimierte Visualisierungsprotokolle nutzen und die virtuelle Lichtquelle entsprechend anpassen. Mit dieser innovativen Technologie heben Sie Ihre Schulungs- und Kommunikations-Tools auf eine neue Ebene, ohne dabei auf die interaktive Bedienung und klassische VR-Visualisierungsfunktionen wie Begrenzen von Ebenen und Stapel verzichten zu müssen.
KI-basierte Lungenrundherderkennung
KI-basierte Lungenrundherderkennung

KI-basierte Lungenrundherderkennung

Erfassen Sie Lungenrundherde 26% schneller und finden Sie 29% der zuvor übersehenen Rundherde⁷. CT LNA ClearRead³ ⁸ CAD ermöglicht die auf Deep-Learning beruhende Erkennung und Charakterisierung⁹ aller Rundherdtypen, darunter feste, teilweise feste und milchglasartige Rundherde. Dieser Algorithmus ist für Niedrigdosis-CT und die Verarbeitung von Scans mit oder ohne Verwendung intravenöser Kontrastmittel und unabhängig von Scanner-Anbieter und Erfassungsprotokoll optimiert. Es unterstützt die Verarbeitung und automatische Übermittlung von Ergebnissen an das PACS, wodurch Sie wertvolle klinische Daten in Ihrer Umgebung für die Erstbefundung abrufen können.
Erweiterte Quantifizierung betroffener Lungenvolumina
Erweiterte Quantifizierung betroffener Lungenvolumina

Erweiterte Quantifizierung betroffener Lungenvolumina

CT COPD bietet nun eine verbesserte automatische Segmentierung der Lunge sowie die erweiterte Quantifizierung von auffälligen Bereichen anhand von zwei einstellbaren Schwellenwerten.​Der Segmentierungs-Algorithmus für Lungenvolumina basiert auf COVID-19-bezogene Datensätzen zur Bewältigung anspruchsvoller Pathologien.
Automatisierter Arbeitsablauf für die Schlaganfallbeurteilung und gemeinsame Nutzung der Ergebnisse
Automatisierter Arbeitsablauf für die Schlaganfallbeurteilung und gemeinsame Nutzung der Ergebnisse

Automatisierter Arbeitsablauf für die Schlaganfallbeurteilung und gemeinsame Nutzung der Ergebnisse

Zusätzlich zu der kürzlich eingeführten Möglichkeit, CT-Perfusions- und Übersichtskarten automatisch an das PACS zu senden und der automatischen Startfunktion für die Anwendung bietet CT Brain Perfusion nun auch die Möglichkeit, Ergebnisse automatisch zu erstellen und per E-Mail¹⁰ an eine vorgegebene Empfängerliste zu versenden. Dadurch wird die Kommunikation zwischen Ärzten erleichtert und beschleunigt.​KI-basierte Qualitätsindikatoren („Ampelsystem“), die auf mögliche Erfassungsfehler hinweisen und sich auf die Ergebnisse auswirken können, werden nahtlos in die weitergeleiteten Ergebnisse integriert.
Verbesserungen von CT Spectral
Verbesserungen von CT Spectral

Verbesserungen von CT Spectral

Zusätzliche Nachverarbeitung für Philips Spektral-Scanner. Zu den wichtigsten Vorteilen gehören die automatische, vorverarbeitete Fusion von Spektralergebnissen, farbige Darstellung der Verstärkungsunterschiede von Mehrphasen-CT, Visualisierung von für kardiologische Analysen optimierten Spektralbildern, erweiterte automatische Extraktion und Visualisierung des koronaren Gefäßbaums basierend auf Spektralbildern und der automatische Arbeitsablauf zur Registrierung in der spektralen Betrachtungsumgebung. Diese und weitere klinische und operative Vorteile ermöglichen Ihnen die Betrachtung von Spektralergebnissen jederzeit, praktisch überall und in der gesamten Einrichtung.
Optimierung der Arbeitsabläufe verschiedener Anwendungen für eine schnellere Berichterstellung
Optimierung der Arbeitsabläufe verschiedener Anwendungen für eine schnellere Berichterstellung

Optimierung der Arbeitsabläufe verschiedener Anwendungen für eine schnellere Berichterstellung

Diverse Verbesserungen des Arbeitsablaufs in Bezug auf Multi-Modality Tumor Tracking, neue automatische KI-basierte Segmentierung von Läsionen, Ausbreitung zwischen Zeitpunkten und einen vereinfachten Arbeitsablauf, damit weniger Neusegmentierungen durchgeführt werden müssen, gleichzeitiges Ausführen zweier Analyseanwendungen zur Beschleunigung komplexer klinischer Arbeitsabläufe, verbesserte Bildstapel-Funktionen innerhalb von MRT-Anwendungen und eine verbesserte Systemleistung in mehreren Bereichen wie Ladezeiten, interaktive Leistung und Speicherzeit von Ergebnissen.
  • Innovativer Arbeitsablauf für schnellere Ergebnisse bei der Gefäßanalyse
  • KI-basierte automatische Segmentierung des rechten und linken Ventrikels für Funktionsanalysen
  • MR 4D Flow² ³ für Herz- und Hauptarterien
  • Neue, zuverlässige automatische Extraktion und Kennzeichnung des koronaren Gefäßbaums
See all features
Innovativer Arbeitsablauf für schnellere Ergebnisse bei der Gefäßanalyse
Innovativer Arbeitsablauf für schnellere Ergebnisse bei der Gefäßanalyse

Innovativer Arbeitsablauf für schnellere Ergebnisse bei der Gefäßanalyse

Modalitätenübergreifende Advanced Vessel Analysis (AVA) bietet nun¹ eine neue Benutzeroberfläche und einen vereinfachten, intuitiven Arbeitsablauf für schnellere Analysen und fundierte klinische Entscheidungen. Es bietet außerdem Vorteile wie die auf Anhieb richtige, automatische Knochensubtraktion für Kopf und Hals, eine verbesserte Gefäßextraktion, die in weniger als zehn (10) Sekunden für die Beurteilung zur Verfügung steht, neue interaktive Tools zur Bearbeitung von Gefäßen, mit denen schwierige Gefäßpathologien einfach per Mausklick korrigiert werden können sowie automatisches Speichern von Stapelergebnissen, um Ihnen Zeit bei der Berichterstellung zu sparen.
KI-basierte automatische Segmentierung des rechten und linken Ventrikels für Funktionsanalysen
KI-basierte automatische Segmentierung des rechten und linken Ventrikels für Funktionsanalysen

KI-basierte automatische Segmentierung des rechten und linken Ventrikels für Funktionsanalysen

MR Cardiac Functional Analysis bietet nun die vollautomatische, KI-basierte Segmentierung von Kurzachsen-Funktionsdatensätzen des linken und rechten Ventrikels sowie die automatische Erfassung der enddiastolischen und endsystolischen Phasen. Die Ergebnisse werden in weniger als 20 Sekunden automatisch verarbeitet und auf den Bildern angezeigt, um die Funktionsanalyse des linken und rechten Ventrikels in weniger als fünf Minuten zu ermöglichen.
MR 4D Flow² ³ für Herz- und Hauptarterien
MR 4D Flow² ³ für Herz- und Hauptarterien

MR 4D Flow² ³ für Herz- und Hauptarterien

MR Caas 4D Flow² ³ ist eine Software-Lösung für die Nachverarbeitung, mit der anhand der kardiovaskulären MR 4D Flow Bildgebung für MRT-Datensätze 3D-Volumen-Rekonstruktionen erstellt und der Blutfluss in kardiovaskulären Strukturen (darunter Herzklappen, -kammern und Gefäße) dargestellt und beurteilt werden können. Die wichtigsten Vorteile sind die Quantifizierung des Blutflusses mit wenigen Mausklicks, die optimierte Darstellung bei Erkrankungen der Hauptgefäße wie Aneurysmen in der Aorta ascendens und die intrakardiale Analyse mit automatisierter Klappenerkennung zur Darstellung des Blutflusses zwischen den Herzkammern, eine Lösung, von der erst kürzlich nachgewiesen wurde, dass sie die Analysezeit verkürzt und die Zuverlässigkeit der Quantifizierung des Herzzyklus verbessert⁴.
Neue, zuverlässige automatische Extraktion und Kennzeichnung des koronaren Gefäßbaums
Neue, zuverlässige automatische Extraktion und Kennzeichnung des koronaren Gefäßbaums

Neue, zuverlässige automatische Extraktion und Kennzeichnung des koronaren Gefäßbaums

CT Comprehensive Cardiac Analysis bietet nun die erweiterte automatische Extraktion und Visualisierung des koronaren Gefäßbaums sowie die erweiterte automatische Beschriftung der einzelnen Koronarsegmente. Die wichtigsten Vorteile sind die auf Anhieb richtige Segmentierung bis hin zu den feinsten 17 distalen Segmenten (gemäß AHA-Richtlinien), Optimierung für Niedrigdosis-CT-Aufnahmen und automatische Beschriftung von mehr als 10 Segmenten einschließlich Diagonalen, Septum und mehr.
Quantifizierung des myokardialen Strains
Quantifizierung des myokardialen Strains

Quantifizierung des myokardialen Strains

MR Caas² ³ Strain⁵ unterstützt Sie bei der Befundung und Überwachung von Patienten mit dilatativer Kardiomyopathie (DCM), hypertropher Kardiomyopathie (HCM) oder restriktiver Kardiomyopathie (RCM) und bei Patienten mit einem Herzklappenfehler. Die wichtigsten Vorteile sind die Bereitstellung von allgemeinen Strain-Parametern wie dem globalen longitudinalen Strain (GLS), globalen zirkumferentiellen Strain (GCS) und globalen radialen Strain (GRS) anhand von Kurzachsen- und Langachsen-SSFP-Bildern sowie die Beschreibung der Myokarddeformation (z.B. Verkürzung, Verdickung und Verlängerung) während des Herzzyklus.
Fotorealistisches Volumen-Rendering⁶
Fotorealistisches Volumen-Rendering⁶

Fotorealistisches Volumen-Rendering⁶

Verbessern Sie die Visualisierung von 3D-Bildern, indem Sie die Tiefe und die räumliche Beziehung zwischen den wichtigsten anatomischen Strukturen hervorheben und dabei mehr als 20 für verschiedene anatomische Bereiche optimierte Visualisierungsprotokolle nutzen und die virtuelle Lichtquelle entsprechend anpassen. Mit dieser innovativen Technologie heben Sie Ihre Schulungs- und Kommunikations-Tools auf eine neue Ebene, ohne dabei auf die interaktive Bedienung und klassische VR-Visualisierungsfunktionen wie Begrenzen von Ebenen und Stapel verzichten zu müssen.
KI-basierte Lungenrundherderkennung
KI-basierte Lungenrundherderkennung

KI-basierte Lungenrundherderkennung

Erfassen Sie Lungenrundherde 26% schneller und finden Sie 29% der zuvor übersehenen Rundherde⁷. CT LNA ClearRead³ ⁸ CAD ermöglicht die auf Deep-Learning beruhende Erkennung und Charakterisierung⁹ aller Rundherdtypen, darunter feste, teilweise feste und milchglasartige Rundherde. Dieser Algorithmus ist für Niedrigdosis-CT und die Verarbeitung von Scans mit oder ohne Verwendung intravenöser Kontrastmittel und unabhängig von Scanner-Anbieter und Erfassungsprotokoll optimiert. Es unterstützt die Verarbeitung und automatische Übermittlung von Ergebnissen an das PACS, wodurch Sie wertvolle klinische Daten in Ihrer Umgebung für die Erstbefundung abrufen können.
Erweiterte Quantifizierung betroffener Lungenvolumina
Erweiterte Quantifizierung betroffener Lungenvolumina

Erweiterte Quantifizierung betroffener Lungenvolumina

CT COPD bietet nun eine verbesserte automatische Segmentierung der Lunge sowie die erweiterte Quantifizierung von auffälligen Bereichen anhand von zwei einstellbaren Schwellenwerten.​Der Segmentierungs-Algorithmus für Lungenvolumina basiert auf COVID-19-bezogene Datensätzen zur Bewältigung anspruchsvoller Pathologien.
Automatisierter Arbeitsablauf für die Schlaganfallbeurteilung und gemeinsame Nutzung der Ergebnisse
Automatisierter Arbeitsablauf für die Schlaganfallbeurteilung und gemeinsame Nutzung der Ergebnisse

Automatisierter Arbeitsablauf für die Schlaganfallbeurteilung und gemeinsame Nutzung der Ergebnisse

Zusätzlich zu der kürzlich eingeführten Möglichkeit, CT-Perfusions- und Übersichtskarten automatisch an das PACS zu senden und der automatischen Startfunktion für die Anwendung bietet CT Brain Perfusion nun auch die Möglichkeit, Ergebnisse automatisch zu erstellen und per E-Mail¹⁰ an eine vorgegebene Empfängerliste zu versenden. Dadurch wird die Kommunikation zwischen Ärzten erleichtert und beschleunigt.​KI-basierte Qualitätsindikatoren („Ampelsystem“), die auf mögliche Erfassungsfehler hinweisen und sich auf die Ergebnisse auswirken können, werden nahtlos in die weitergeleiteten Ergebnisse integriert.
Verbesserungen von CT Spectral
Verbesserungen von CT Spectral

Verbesserungen von CT Spectral

Zusätzliche Nachverarbeitung für Philips Spektral-Scanner. Zu den wichtigsten Vorteilen gehören die automatische, vorverarbeitete Fusion von Spektralergebnissen, farbige Darstellung der Verstärkungsunterschiede von Mehrphasen-CT, Visualisierung von für kardiologische Analysen optimierten Spektralbildern, erweiterte automatische Extraktion und Visualisierung des koronaren Gefäßbaums basierend auf Spektralbildern und der automatische Arbeitsablauf zur Registrierung in der spektralen Betrachtungsumgebung. Diese und weitere klinische und operative Vorteile ermöglichen Ihnen die Betrachtung von Spektralergebnissen jederzeit, praktisch überall und in der gesamten Einrichtung.
Optimierung der Arbeitsabläufe verschiedener Anwendungen für eine schnellere Berichterstellung
Optimierung der Arbeitsabläufe verschiedener Anwendungen für eine schnellere Berichterstellung

Optimierung der Arbeitsabläufe verschiedener Anwendungen für eine schnellere Berichterstellung

Diverse Verbesserungen des Arbeitsablaufs in Bezug auf Multi-Modality Tumor Tracking, neue automatische KI-basierte Segmentierung von Läsionen, Ausbreitung zwischen Zeitpunkten und einen vereinfachten Arbeitsablauf, damit weniger Neusegmentierungen durchgeführt werden müssen, gleichzeitiges Ausführen zweier Analyseanwendungen zur Beschleunigung komplexer klinischer Arbeitsabläufe, verbesserte Bildstapel-Funktionen innerhalb von MRT-Anwendungen und eine verbesserte Systemleistung in mehreren Bereichen wie Ladezeiten, interaktive Leistung und Speicherzeit von Ergebnissen.
Produktrisiken
  • ¹ Neue Version nicht in den USA erhältlich, 510k ausstehend.
  • ² Caas ist eine Marke von Pie Medical Inc.
  • ³ Diese Leistungsmerkmale sind möglicherweise nicht in allen Ländern erhältlich. Nähere Informationen erhalten Sie von Ihrem Philips Vertriebsteam.
  • ⁴ Radiology 2019; 290:70–78: Automated Cardiac Valve Tracking for Flow Quantification with Four-dimensional Flow MRI.
  • ⁵ In den USA nicht erhältlich.
  • ⁶ Das fotorealistische Volumen-Rendering (PRVR) ist nicht für die Bildbefundung bestimmt.
  • ⁷ ShihChung et al. AJR 2018; 210:480-488.
  • ⁸ ClearRead CT ist eine Marke von Riverain Technologies inc.
  • ⁹ Beruht auf dem Philips Pre-fill-Algorithmus.
  • ¹⁰ Per E-Mail gesendete Inhalte sind nicht für die Diagnosestellung bestimmt.

Unsere Seite wird am besten mit der neuesten Version von Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox angezeigt.