Radiologie

    Radiologie

    Geschätzte Lesedauer: 3–4 Minuten

    Was wäre, wenn Ihre Systeme so intuitiv wären, dass Ihren Mitarbeitern jede Aufnahme auf Anhieb perfekt gelingt?

    Wir wissen, dass KI Radiologen bei der Bildverarbeitung und -interpretation helfen kann. Aber wie sieht es bei der Bilderfassung aus?

     

    Was wäre, wenn intelligente Arbeitsabläufe bei der Bilderfassung zu einer vertrauensvolleren, effizienteren und patientenzentrierten Bildgebung beitragen könnten? KI-gestützte1 intelligente Workflows für alle Modalitäten der diagnostischen Bildgebung können MTAs unterstützen und sie effizienter und mit mehr Sicherheit arbeiten lassen. So können sie sich verstärkt auf den Patienten konzentrieren, statt auf die Technologie.

    Technologist helping patient prepare for an imaging exam

    Auf einen Blick

    Herausforderung


    Die Abteilungen für diagnostische Bildgebung sehen sich mit Personalknappheit und schwankenden Mitarbeitererfahrungen konfrontiert. Das setzt die Teams unter Druck, effizienter zu arbeiten, um mehr Zeit für den Patienten zu haben.

    Ergebnisse
     

    KI-gestützte Technologien unterstützen massgeblich die Arbeitsabläufe in End-to-End-Lösungen, einschliesslich der Vorbereitung auf die Untersuchung, der Anleitung zur Einrichtung der Untersuchung und eines schnellen, effizienten Scan-Vorgangs. 

    Radiologieteams stärker unter Druck als je zuvor

     

    Für Radiologieteams ist es von grösster Wichtigkeit, genügend Zeit zu haben, um sich auf die Bedürfnisse der Patienten zu konzentrieren. Viele haben das Gefühl, dass sie das derzeit nicht schaffen.2 Die zunehmende Systemkomplexität, die angespannte Budgetsituation und der akute Personalmangel belasten die Mitarbeiter teils bis zum Burnout. Zudem sind viele der Ansicht, dass ein grosser Teil ihrer Arbeit – bis zu 23 % – automatisiert werden könnte.2

    Intelligente Arbeitsabläufe sorgen für optimale Bildgebungsergebnisse im ersten Anlauf.


    Es hat sich gezeigt, dass effiziente Arbeitsabläufe und die Benutzerfreundlichkeit zu mehr als 25 % dazu beitragen, im ersten Anlauf das gewünschte Bildgebungsergebnis zu erzielen.2 Wie wäre es, wenn Sie die Zahl der Arbeitsabläufe für konventionelle radiologische Untersuchungen mithilfe von Technologie, die Sie anleitet, unterstützt und sogar einzelne Bereiche automatisiert, reduzieren könnten? Werfen wir einen Blick darauf, wie sich die Arbeitsabläufe in der diagnostischen Bildgebung weiterentwickeln.

    Wie intelligente Arbeitsabläufe aussehen können


    KI kann bei entscheidenden Schritten im bildgebenden Arbeitsablauf helfen. Geführte Untersuchungsvorbereitung, kontaktlose Patientenerfassung und schnelle Untersuchungsplanung, Scannen und Verarbeitung sind Teil der intelligenten Automatisierung im End-to-End-Workflow für MR. CT mit KI bietet die nötige Geschwindigkeit und Präzision, um die täglichen Herausforderungen in der Abteilung zu meistern, z. B. die schnelle und genaue Positionierung des Patienten. Die kontinuierliche Qualitätsanalyse bei der Aufnahme von klinischen Bildern kann den MTAs helfen, ihre Leistung kontinuierlich zu verbessern. All dies vereinfacht den Weg von der Bilderfassung zur Diagnose und trägt dazu bei, die Erfahrung für Patienten und Mitarbeiter zu verbessern.

    „Der gesamte Arbeitsablauf wird vereinfacht, da auch unerfahrene Techniker sicher scannen können, ohne dass es zu Verzögerungen durch fehlende Informationen kommt.“

    Julia Ehrsahm

    RT, Marienkrankenhaus, Stuttgart

    Tauchen Sie ins Thema ein. 

     

    Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie Ihre Herausforderungen angehen können?

    MR-Scans patientenzentriert und produktiv

    Video showing Philips SmartWorkflow in action

    Kompromisslose Qualität und Effizienz bei MR

    Video of MR tech with control room screens, showing how exams can be prepared before patients arrive

    Auf einen Blick

    Herausforderung

    Die Abteilungen für diagnostische Bildgebung sehen sich mit Personalknappheit und schwankenden Mitarbeitererfahrungen konfrontiert. Das setzt die Teams unter Druck, effizienter zu arbeiten, um mehr Zeit für den Patienten zu haben.

    Ergebnisse

    KI-gestützte Technologien unterstützen massgeblich die Arbeitsabläufe in End-to-End-Lösungen, einschliesslich der Vorbereitung auf die Untersuchung, der Anleitung zur Einrichtung der Untersuchung und eines schnellen, effizienten Scan-Vorgangs.

    Möchten Sie mehr über smarte Systeme mit intuitiver Bedienung und reibungslose Arbeitsabläufen erfahren, die Ihren Mitarbeitern helfen, zuverlässig im ersten Anlauf das gewünschte Ergebnis zu erzielen?

     

    Informieren Sie sich über Lösungen, die Radiologieabteilungen helfen, Workflow-Herausforderungen erfolgreich zu meistern.

    1
    Wählen Sie Ihren Interessenbereich aus
    2
    Kontaktdetails

    Lassen Sie uns in Kontakt treten!

    Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

    1
    2
    Kontaktdetails

    Die dargestellten Ergebnisse dienen nur zur Veranschaulichung und sind keine Vorhersage der tatsächlichen Ergebnisse für Ihr Unternehmen.

     

    1. Gemäss der Definition von KI der EU High-Level Expert Group.

    2. Radiology Staff in Focus: A Radiology Services Impact and Satisfaction Survey of Technologists and Imaging Directors. Forschungsbericht. 2019. Philips.

    You are about to visit a Philips global content page

    Continue

    You are about to visit the Philips USA website.

    Ich verstehe

    You are about to visit a Philips global content page

    Continue

    You are about to visit the Philips USA website.

    Ich verstehe

    Unsere Seite wird am besten mit der neuesten Version von Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox angezeigt.