Visions PV .014P RX Digitaler IVUS-Katheter

Visions PV .014P RX

Digitaler IVUS-Katheter

Ähnliche Produkte finden

Der digitale Visions PV .014 RX IVUS-Katheter hat einen um 55% steiferen Schaft als der digitale Eagle Eye Platinum und der digitale PV .014P IVUS-Katheter. Das verleiht dem Katheter bessere Schubeigenschaften, während gleichzeitig seine Führbarkeit erhalten bleibt.¹ Intravaskulärer Ultraschall ermöglicht eine detaillierte und genaue Beurteilung von Lumen- und Gefäßgröße, Plaque-Morphologie und wichtigen anatomischen Orientierungspunkten.

Eigenschaften
IVUS hilft bei der Beurteilung von Erkrankungen
IVUS hilft bei der Beurteilung von Erkrankungen

IVUS hilft bei der Beurteilung von Erkrankungen

Die IVUS-Bildgebung unterstützt Ärzte bei der Beurteilung von Krankheitsmarkern, einschließlich Prozentsatz der Plaque-Belastung, Läsionsort und -morphologie, Calciumvolumen und Vorliegen von Thromben. Außerdem ermöglicht sie die Analyse von entscheidenden Parametern – zum Beispiel durch luminale Querschnittsmessungen – und hilft bei der Diagnosestellung.
Hilft bei Interventionsentscheidungen
Hilft bei Interventionsentscheidungen

Hilft bei Interventionsentscheidungen

IVUS liefert nicht nur diagnostische Echtzeit-Bildgebung für die periphere arterielle Verschlusskrankheit, sondern kann das Klinikteam auch zum richtigen Angioplastie-Verfahren hinsichtlich der individuellen Bedürfnisse des Patienten hinführen, bei der Beurteilung der Effektivität der Intervention helfen und die endovaskuläre Geräteeinführung unterstützen. Die Bildgebungsmodalität hilft dem Klinikteam zudem bei der Bestimmung der erforderlichen Größe des Geräts für das beste Behandlungsergebnis.
Hilft bei der Verifizierung der Behandlungsergebnisse
Hilft bei der Verifizierung der Behandlungsergebnisse

Hilft bei der Verifizierung der Behandlungsergebnisse

Die IVUS-Bildgebung unterstützt die Verifizierung der Ergebnisse, einschließlich der Vollständigkeit der Behandlung, der Apposition und der Expansion des Stents und ob der Patient eine Thrombolysetherapie benötigt. Die ChromaFlo Bildgebung kann z.B. verwendet werden, um über die Blutflussdarstellung die Stent-Apposition zu kontrollieren.
Echtzeit-Beurteilung von Läsionen im Katheterlabor
Echtzeit-Beurteilung von Läsionen im Katheterlabor

Echtzeit-Beurteilung von Läsionen im Katheterlabor

Die VH-IVUS-Bildgebung liefert eine farbige Gewebekarte der Plaque-Zusammensetzung mit automatisierten Lumen- und Gefäßvermessungen. Die VH-IVUS-Technologie nutzt moderne, proprietäre Spektralanalysetechniken, um Plaque mit einer Genauigkeit von 93 bis 97% in vier Gewebetypen zu klassifizieren.*,²
Kontrolle der Stent Entfaltung mittels Chromaflo
Kontrolle der Stent Entfaltung mittels Chromaflo

Kontrolle der Stent Entfaltung mittels Chromaflo

ChromaFlo hebt den Blutfluss für eine einfache Beurteilung der Stent-Apposition, der Lumengröße und mehr rot hervor. Dies eignet sich für Peripherie- und Koronargefäße, unter anderem den linken Hauptstamm, Bifurkationen, die Arteria femoralis superficialis und die Iliakalarterien. Die Funktionalität ist darauf ausgelegt, die Lumengröße und Stent-Apposition sofort erkennbar zu machen, und hilft bei der Identifizierung von Gefäßverzweigungen, Dissektionen und Plaque in Bifurkationen.
  • IVUS hilft bei der Beurteilung von Erkrankungen
  • Hilft bei Interventionsentscheidungen
  • Hilft bei der Verifizierung der Behandlungsergebnisse
  • Echtzeit-Beurteilung von Läsionen im Katheterlabor
See all features
IVUS hilft bei der Beurteilung von Erkrankungen
IVUS hilft bei der Beurteilung von Erkrankungen

IVUS hilft bei der Beurteilung von Erkrankungen

Die IVUS-Bildgebung unterstützt Ärzte bei der Beurteilung von Krankheitsmarkern, einschließlich Prozentsatz der Plaque-Belastung, Läsionsort und -morphologie, Calciumvolumen und Vorliegen von Thromben. Außerdem ermöglicht sie die Analyse von entscheidenden Parametern – zum Beispiel durch luminale Querschnittsmessungen – und hilft bei der Diagnosestellung.
Hilft bei Interventionsentscheidungen
Hilft bei Interventionsentscheidungen

Hilft bei Interventionsentscheidungen

IVUS liefert nicht nur diagnostische Echtzeit-Bildgebung für die periphere arterielle Verschlusskrankheit, sondern kann das Klinikteam auch zum richtigen Angioplastie-Verfahren hinsichtlich der individuellen Bedürfnisse des Patienten hinführen, bei der Beurteilung der Effektivität der Intervention helfen und die endovaskuläre Geräteeinführung unterstützen. Die Bildgebungsmodalität hilft dem Klinikteam zudem bei der Bestimmung der erforderlichen Größe des Geräts für das beste Behandlungsergebnis.
Hilft bei der Verifizierung der Behandlungsergebnisse
Hilft bei der Verifizierung der Behandlungsergebnisse

Hilft bei der Verifizierung der Behandlungsergebnisse

Die IVUS-Bildgebung unterstützt die Verifizierung der Ergebnisse, einschließlich der Vollständigkeit der Behandlung, der Apposition und der Expansion des Stents und ob der Patient eine Thrombolysetherapie benötigt. Die ChromaFlo Bildgebung kann z.B. verwendet werden, um über die Blutflussdarstellung die Stent-Apposition zu kontrollieren.
Echtzeit-Beurteilung von Läsionen im Katheterlabor
Echtzeit-Beurteilung von Läsionen im Katheterlabor

Echtzeit-Beurteilung von Läsionen im Katheterlabor

Die VH-IVUS-Bildgebung liefert eine farbige Gewebekarte der Plaque-Zusammensetzung mit automatisierten Lumen- und Gefäßvermessungen. Die VH-IVUS-Technologie nutzt moderne, proprietäre Spektralanalysetechniken, um Plaque mit einer Genauigkeit von 93 bis 97% in vier Gewebetypen zu klassifizieren.*,²
Kontrolle der Stent Entfaltung mittels Chromaflo
Kontrolle der Stent Entfaltung mittels Chromaflo

Kontrolle der Stent Entfaltung mittels Chromaflo

ChromaFlo hebt den Blutfluss für eine einfache Beurteilung der Stent-Apposition, der Lumengröße und mehr rot hervor. Dies eignet sich für Peripherie- und Koronargefäße, unter anderem den linken Hauptstamm, Bifurkationen, die Arteria femoralis superficialis und die Iliakalarterien. Die Funktionalität ist darauf ausgelegt, die Lumengröße und Stent-Apposition sofort erkennbar zu machen, und hilft bei der Identifizierung von Gefäßverzweigungen, Dissektionen und Plaque in Bifurkationen.

Technische Daten

Technical specifications
Technical specifications
Minimaler Führungskatheter
  • 5 F (ID ≥ 0,14 cm)
Maximaler Führungsdraht
  • 0,014”
Maximaler Bildgebungsdurchmesser
  • 20 mm
Arbeitslänge
  • 150 cm
$$$$$$$$
  • 20 MHz
Technical specifications
Technical specifications
Minimaler Führungskatheter
  • 5 F (ID ≥ 0,14 cm)
Maximaler Führungsdraht
  • 0,014”
See all specifications
Technical specifications
Technical specifications
Minimaler Führungskatheter
  • 5 F (ID ≥ 0,14 cm)
Maximaler Führungsdraht
  • 0,014”
Maximaler Bildgebungsdurchmesser
  • 20 mm
Arbeitslänge
  • 150 cm
$$$$$$$$
  • 20 MHz
  • 1. Daten liegen Philips Healthcare vor.
  • 2. Nair A, Margolis M, Kuban B, Vince D. Automated Coronary Plaque Characterisation with Intravascular Ultrasound Backscatter: Ex Vivo Validation. EuroIntervention. 2007; 3: 113-120
  • * Die Sicherheit und Effektivität von VH IVUS bei der Charakterisierung von vaskulären Läsionen und Gewebetypen wurde nicht untersucht.

Unsere Seite wird am besten mit der neuesten Version von Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox angezeigt.