Mobiler C-Bogen

Mobile C-Bögen von Philips

Nichts geht über Erfahrung

    Als eines der führenden Unternehmen im Bereich bildgeführte Therapie hat Philips mehr als 65 Jahre Erfahrung in der Bereitstellung von medizinischen Geräten und Dienstleistungen, die die minimal-invasive Chirurgie unterstützen. Unsere Kunden profitieren von unseren kontinuierlichen Innovationen und unserer globalen Dienstleistungsinfrastruktur, seit wir 1955 unseren ersten mobilen C-Bogen auf den Markt gebracht haben.

     

    Wenn Sie nach einer effizienten Lösung suchen, die Sie bei jedem Verfahrensschritt unterstützt, sind die mobilen C-Bogen-Lösungen von Philips die ideale Wahl für chirurgische und interventionelle Verfahren.

    Symbol mobiler C-Bogen

    Mobile C-Bögen – unbegrenztes Potential auf Knopfdruck

    Hohe Detailgenauigkeit und verbesserter Versorgungskomfort

    Bei der Wahl einer C-Bogen-Lösung für die Chirurgie sind Performance und Bedienkomfort besonders wichtig. Mit den mobilen C-Bogen-Lösungen von Philips lassen sich klare, detaillierte Bilder schneller und einfacher aufnehmen. Sie unterstützen Sie dabei, während orthopädischen und schmerztherapeutischen Verfahren, bei Gefässeingriffen und anderen chirurgischen Verfahren im OP informierte Entscheidungen zu treffen. Unsere C-Bogen-Technologie ist so konzipiert, dass alle Anwender bereits nach einer kurzen Einführung problemlos damit arbeiten können.1

     

    Damit Sie Ihre Investition voll ausschöpfen können, sind die mobilen C-Bogen-Lösungen von Philips bereits für zukünftige Innovationen, neue klinische Anwendungen und neue Wartungs- und Service-Technologien vorbereitet und auf einen kostengünstigen Betrieb ausgelegt. Ausserdem sind sie einfach zu bedienen und vereinfachen das Gerätemanagement, da die Systeme aufeinander abgestimmt sind.

    Vorteile

    Klare Darstellung komplexer Anatomie

    Hervorragende Bildqualität bei optimierter Dosis

    Effizienzsteigerung durch benutzerfreundliche Bedienelemente und Funktionen

    Geringere Gesamtkosten (TCO) und zuverlässiger, professioneller Support

    Intuitives Design und Benutzerführung für eine unkomplizierte Bedienung

    Effizientes Gerätemanagement und bessere Gerätenutzung in den OPs

    Entdecken Sie die Vorteile der Philips mobilen C-Bogen-Lösungen für verschiedene Verfahren

    • Mobile C-Bögen für die Orthopädie

      Mobile C-Bögen für die Orthopädie

      Einfachere und zuverlässige Durchführung orthopädischer Eingriffe mit Philips Zenition Bildgebungssystemen mit mobilem C-Bogen – benutzerfreundlich und zukunftssicher

      Weitere Informationen
    • Mobile C-Bögen für die Gefässdiagnostik

      Mobile C-Bögen für die Gefässdiagnostik

      Erleben Sie grössere Bedienerfreundlichkeit und Sicherheit bei Gefässeingriffen mit den Philips Zenition Bildgebungssystemen mit mobilem C-Bogen.

      Weitere Informationen
    • Mobile C-Bögen für die Schmerztherapie

      Mobile C-Bögen für die Schmerztherapie

      Einfachere und zuverlässige Schmerztherapie mit Philips Zenition Bildgebungssystemen mit mobilem C-Bogen – benutzerfreundlich und zukunftssicher

      Weitere Informationen
    • Mobile C-Bögen für die Gastroenterologie/Urologie

      Mobile C-Bögen für die Gastroenterologie/Urologie

      Führen Sie gastroenterologische und urologische Verfahren mit Philips Zenition Bildgebungssystemen mit mobilem C-Bogen einfacher und mit grösserer Sicherheit durch.

      Weitere Informationen

    Der Zenition C-Bogen bietet Prof. Dr. Bonaros bei TAVI-Verfahren detaillierte Einblicke und zuverlässige Sicherheit

    Video zur Einführung von Zenition

    Die Medizinische Universität Innsbruck ist ein junges Forschungszentrum mit langer Tradition in den österreichischen Alpen. Ihre Universitätsklinik für Herzchirurgie ist ein Kompetenzzentrum für offene Herzoperationen und komplexe minimal-invasive Verfahren.


    Professor Nikolaos Bonaros ist Herzchirurg und führt komplexe TAVI-Verfahren durch. Der Philips Zenition mobile C-Bogen bietet ihm detaillierte Einblicke bei geringer Strahlungsbelastung, damit er diese anspruchsvollen Eingriffe sicher durchführen kann.

    „Wir benötigen Bildgebung mit hoher Qualität, weil wir komplexe Verfahren durchführen. Wenn wir also mehr Details darstellen wollen, brauchen wir eine wirklich hochentwickelte Technologie, und die bietet uns Zenition.“

    Nikolaos Bonaros, MD, Ph.D., Herzchirurg

    Mobiler C-Bogen – zählen Sie auf uns Banner

    Zählen Sie auf uns, so wie Ihre Patienten auf Sie zählen.

     

    Damit Ihre Systeme immer reibungslos laufen und auf dem neuesten Stand bleiben, arbeiten wir eng mit Ihrem Team zusammen.

     

    Durch die Zusammenarbeit mit Philips können Sie die Nutzung und Verfügbarkeit Ihres Systems optimieren.

    Erfahren Sie, wie Dr. Vila und sein Team komplexe Gefässeingriffe mit ihrem Zenition mobilen C-Bogen optimieren konnten

    Miniaturbild Dr. Vila

    Die Universitätsklinik Bellvitge ist eine Lehreinrichtung in Barcelona (Spanien) mit 700 Betten und einer langen Tradition als chirurgische Fachklinik.

     

    Dr. Ramon Vila ist auf dem Gebiet der minimal-invasiven Gefässchirurgie einer der führenden Spezialisten Spaniens. Er ist ausserdem Leiter der Abteilung für Angiologie und Gefässchirurgie, in der jährlich 1000 gefässchirurgische Eingriffe durchgeführt werden.

     

    Mit dem Philips Zenition mobilen C-Bogen erzielt Dr. Vila Bilder in hervorragender Qualität, dank derer er die meisten Gefässeingriffe mit niedrigen Dosiseinstellungen durchführen kann.

    „Das Wichtigste ist letzten Endes, dass wir mit einer niedrigen Dosis ein klares Bild erhalten – das ist wichtiger als alle anderen Funktionen, die das System bietet.“

    Ramon Vila Coll, MD, Gefässchirurg

    Möchten Sie mit einem Vertriebsmitarbeiter sprechen oder einfach nur auf dem Laufenden bleiben?

    Füllen Sie das Formular aus, und wir melden uns so bald wie möglich bei Ihnen.
    1
    Wählen Sie Ihren Interessenbereich aus
    2
    Kontaktdetails

    Lassen Sie uns in Kontakt treten!

    Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

    1
    2
    Kontaktdetails
    Literatur

    1. Die Ergebnisse stammen aus Anwendertests der unabhängigen Use-Lab GmbH im November 2013. An den Tests nahmen 30 klinischen Fachkräften aus den USA (15 Ärzte zusammen mit 15 Pflegekräften oder MTRAs) teil, die in einer simulierten OP-Umgebung simulierte Eingriffe vornahmen. Die Teilnehmer hatten weder Vorerfahrung mit C-Bögen von Philips noch jemals zuvor zusammengearbeitet.

    You are about to visit a Philips global content page

    You are about to visit the Philips USA website.

    You are about to visit a Philips global content page

    You are about to visit the Philips USA website.

    Unsere Seite wird am besten mit der neuesten Version von Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox angezeigt.