MEGA

Klinische MR-Anwendung

Ähnliche Produkte finden

MEGA verbessert die Spektroskopie durch Erkennung spektraler Spitzen von Interesse, die ansonsten verborgen blieben. Es ermöglicht ebenfalls die Erkennung und relative Quantifizierung J-gekoppelter Metaboliten wie Gamma-Aminobuttersäure (GABA), indem die Spektralüberlappung von anderen Metaboliten automatisch entfernt wird. (Bei der herkömmlichen Spektroskopie ist das Entfernen von Spektralüberlappungen nur mit einer Spektralbearbeitung möglich.) Frequenzselektive HF-Impulse manipulieren die Entstehung J-gekoppelter MR-Signale. Außerdem wird für die relative Quantifizierung J-gekoppelter Metaboliten eine Subtraktion von On- und Off-Resonance-Spektren verwendet.

You are about to visit a Philips global content page

Continue

You are about to visit the Philips USA website.

Ich verstehe

You are about to visit a Philips global content page

Continue

You are about to visit the Philips USA website.

Ich verstehe

Unsere Seite wird am besten mit der neuesten Version von Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox angezeigt.