Invasive Druckmessung  Parameter-Modul

Invasive Druckmessung

Parameter-Modul

Ähnliche Produkte finden

Die invasive Druckmessung mit Philips liefert Kurven und numerische Werte und kann mit den verschiedensten Kathetern und Drucksensoren kombiniert werden. Invasive Drücke können bei Erwachsenen, Kindern und Neugeborenen per Modul oder integrierter Funktion gemessen und auf IntelliVue Patientenmonitoren angezeigt werden.

Eigenschaften
Invasive Druckmessung

Kontinuierliche invasive Drucküberwachung

Die kontinuierliche invasive Drucküberwachung ist ein wertvolles Instrument der Intensivmedizin und wird an vielen Punktionsstellen eingesetzt. Das Modul unterstützt die invasive Messung verschiedener Druckarten. Intelligente Algorithmen filtern Artefakte wie Veränderungen aufgrund von Atembewegungen heraus, was Alarme ohne Handlungsbedarf mit reduziert. Farbcodierte Anschlusskabel sparen Zeit und reduzieren Konfusion. Optional kann ein analoger Ausgang für intra-aortale Ballonpumpen verwendet werden.
Umfangreiche Informationen und Benutzerfreundlichkeit

Umfangreiche Informationen und Benutzerfreundlichkeit

Das Modul für die invasive Druckmessung liefert Echtzeit-Kurven und numerische Werte für den systolischen, diastolischen und mittleren Druck und die zugehörigen Pulsfrequenzen. Die Mess- und Anzeigeoptionen sind flexibel und anwenderfreundlich. Auf der IntelliVue Anzeige überlappen sich bis zu sechs verschiedene Druckkurven in einem Druckkanal. Mit dem Cursor in der Anzeige kann jeder beliebige Punkt auf der Kurve gemessen und gespeichert werden.
Pulsdruck-Variation (PPV)

Pulsdruck-Variation (PPV) für fundierte Beurteilungen

Die PPV ist ein minimal-invasiv gemessener Parameter, mit deren Hilfe die Flüssigkeitsreaktion maschinell beatmeter Erwachsener beurteilt werden kann. Da der PPV-Wert von einem beliebigen invasiv gemessenen Blutdruck abgeleitet werden kann, verursacht die PPV-Überwachung bei Patienten mit einem vorhandenen Arterienkatheter keine zusätzlichen Zubehörkosten.
Intraabdomineller Druck

Messen des intraabdominellen Drucks (IAP) für frühzeitige Reaktionen

Der IAP-Wert bietet die nötigen Informationen zur frühen Erkennung einer intraabdominellen Hypertonie, damit Maßnahmen ergriffen werden können, bevor Organversagen oder abdominelles Kompartmentsyndrom eintreten. Die Philips invasive Druckmessung unterstützt die serielle Messung des IAP mit handelsüblichen, sensorbasierten IAP-Überwachungsgeräten.
Hervorragender Versorgungsstandard

Legen Sie Ihre Standardparameter der Patientenüberwachung mit IntelliVue fest

Der invasiv gemessene Druck ist einer der fünf Standardparameter der Patientenüberwachung mit dem Philips Kombi-Modul. Software-Algorithmen filtern Artefakte heraus, wie Veränderungen aufgrund von Atembewegungen und Druckänderungen, die durch das Spülen der Leitung oder die Entnahme von Blutproben verursacht werden. Die invasive Druckmessung ist als Teil des IntelliVue Kombi-Moduls oder mit einem Parameter-Modul verfügbar.
  • Invasive Druckmessung
  • Umfangreiche Informationen und Benutzerfreundlichkeit
  • Pulsdruck-Variation (PPV)
  • Intraabdomineller Druck
See all features
Invasive Druckmessung

Kontinuierliche invasive Drucküberwachung

Die kontinuierliche invasive Drucküberwachung ist ein wertvolles Instrument der Intensivmedizin und wird an vielen Punktionsstellen eingesetzt. Das Modul unterstützt die invasive Messung verschiedener Druckarten. Intelligente Algorithmen filtern Artefakte wie Veränderungen aufgrund von Atembewegungen heraus, was Alarme ohne Handlungsbedarf mit reduziert. Farbcodierte Anschlusskabel sparen Zeit und reduzieren Konfusion. Optional kann ein analoger Ausgang für intra-aortale Ballonpumpen verwendet werden.
Umfangreiche Informationen und Benutzerfreundlichkeit

Umfangreiche Informationen und Benutzerfreundlichkeit

Das Modul für die invasive Druckmessung liefert Echtzeit-Kurven und numerische Werte für den systolischen, diastolischen und mittleren Druck und die zugehörigen Pulsfrequenzen. Die Mess- und Anzeigeoptionen sind flexibel und anwenderfreundlich. Auf der IntelliVue Anzeige überlappen sich bis zu sechs verschiedene Druckkurven in einem Druckkanal. Mit dem Cursor in der Anzeige kann jeder beliebige Punkt auf der Kurve gemessen und gespeichert werden.
Pulsdruck-Variation (PPV)

Pulsdruck-Variation (PPV) für fundierte Beurteilungen

Die PPV ist ein minimal-invasiv gemessener Parameter, mit deren Hilfe die Flüssigkeitsreaktion maschinell beatmeter Erwachsener beurteilt werden kann. Da der PPV-Wert von einem beliebigen invasiv gemessenen Blutdruck abgeleitet werden kann, verursacht die PPV-Überwachung bei Patienten mit einem vorhandenen Arterienkatheter keine zusätzlichen Zubehörkosten.
Intraabdomineller Druck

Messen des intraabdominellen Drucks (IAP) für frühzeitige Reaktionen

Der IAP-Wert bietet die nötigen Informationen zur frühen Erkennung einer intraabdominellen Hypertonie, damit Maßnahmen ergriffen werden können, bevor Organversagen oder abdominelles Kompartmentsyndrom eintreten. Die Philips invasive Druckmessung unterstützt die serielle Messung des IAP mit handelsüblichen, sensorbasierten IAP-Überwachungsgeräten.
Hervorragender Versorgungsstandard

Legen Sie Ihre Standardparameter der Patientenüberwachung mit IntelliVue fest

Der invasiv gemessene Druck ist einer der fünf Standardparameter der Patientenüberwachung mit dem Philips Kombi-Modul. Software-Algorithmen filtern Artefakte heraus, wie Veränderungen aufgrund von Atembewegungen und Druckänderungen, die durch das Spülen der Leitung oder die Entnahme von Blutproben verursacht werden. Die invasive Druckmessung ist als Teil des IntelliVue Kombi-Moduls oder mit einem Parameter-Modul verfügbar.